Samstag, 26. Oktober 2013

Geburtstagsgewinnspielwoche No°1 bei Nachtgezwitscher

14 Kommentare


Wie der Titel schon sagt: Gewinnspiel :) Am 23.11.2013 wird mein Blog genau zwei Jahre alt und das muss natürlich gefeiert werden.

Die erste Woche steht ganz im Zeichen von Halloween und geht deswegen bis zum 31.10.2013 - Miiiitternaaaacht!*Enomine Stimme*


Der Gewinn Nummer 1

Ein signiertes Leseexemplar von "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler :)


Was getan werden muss?

Wer mich schon länger kennt, hat bestimmt mein Ostergewinnspiel verfolgt, bei denen ich ALLE in den Wahnsinn getrieben habe :D Diesmal läuft es wieder so. IRGENDWO auf meinem Blog, habe ich ein bisschen Halloween versteckt.
Was ihr tun müsst?
Suchen und finden! (Tipp am Anfang: Zieht alles in Betracht! ;))
Und es mir dann im Formular (bitte NICHT in den Kommentaren schicken!)
Unter allen die es richtig haben, lose ich dann aus! 

Außerdem schreibt mir doch noch einen Kommentar, was ihr an Halloween machen werdet ;)
Achja, wer unter 18 ist, bitte noch ins Formular eintragen, ob eure Eltern einverstanden sind!




UPDATE 30.10.2013

Da bisher niemand die kleinen Besucher gefunden hat, hier ein sehr aufschlussreicher Tipp. Versucht es doch zu aller erst mal in den anklickbaren Links in der Seitenleiste :)




Sooo, das war es auch schon ;) An dieser Stelle schonmal vielen Dank an den cbt/cbj - Verlag für die Unterstützung bei den Gewinnen :) Auch wenn ich gerne alles selber finanziere, hat das diesmal leider nicht hingehauen!
Ein dickes DANKE! :)

Freitag, 25. Oktober 2013

[SUB] In my Mailboy #13

17 Kommentare

Eigentlich gäbe es soviel zu schreiben - meinen Messebericht, den Bericht für den Arena Workshop, einige (einige, hahaha!) Rezensionen und ein Gewinnspiel, das eigentlich schon am 23.10 online gehen sollte... und von all dem entscheide ich mich: für den Mt. Bookerest reloaded... Dömdömdöm.

Woran das liegt, dass es im Moment so still ist?
Ich hab ganz schlicht und einfach keine Lust! So! So und nicht anders.
Komm von der Arbeit, räume ein wenig auf, leg mich auf die Couch, schmeiße Sailor Moon (Folge 111!) an und zack, irgendwann bin ich dann eingeschlafen ^.^ 

Naja, egal! Jetzt stell ich euch erstmal meine Neuzugänge (fast nur Messe...) vor.



Ehm ja, ich lass euch jetzt einfach mit diesen tollen Bild alleine und ihr teilt mir so mit, wie viele Zähne euch ausgefallen sind, als der Kiefer auf den Boden krachte?! :D


 Geschenktes


Zu 90% ist die Messe Schuld. Tanja, Amelie und ich waren nämlich am Samstag hauptsächlich in der Halle 8 (englische Bücher) und da die Verlage am Sonntag kein Buchverkauf hatten, haben wir viele Bücher geschenkt bekommen - denn so konnten sie mit leichtem Gepäck zurück reisen! :) Und deswegen sind da so viele tolle (englische) Schätze bei. Aber mal von oben nach unten.

Das Flüstern der Toten habe ich in der "Bücherüberraschungsgruppe" auf Facebook bekommen - die kennt ihr sicher ;)  Dann kommt da Death&Co, dass ich mir beim Verlag Hot Key Books aussuchen durfte, es klingt gut - hat aber nicht viele Rezensionen auf Amazon ;)

Briar Rose ist der neue Roman von der Autorin von "Die Dämonenfängerin" und es geht um Märchen - mehr oder weniger. Steht ganz oben auf meiner to - read - soon - list! :D
Boonie von Richard Masson durfte ich mir auch beim Hot Key Books Verlag aussuchen und ehm, irgendwie find ich die tolle weiße Version nicht bei Amazon o.o Mit dem Cover da, hät mich das Buch nie angesprochen (angesprungen!!!).

Drowning ist das neue Buch von Rachel Ward (Numbers, falls sie wem bekannt vorkommt) und das habe ich beim Chickenhouse Bloggertreffen bekommen (von dem ihr nichts wisst, weil ich mich drücke, einen Messebericht zu schreiben, jawoll!) und die Filmrechte sind bereits verkauft...Es geht ums ... ERTRINKEN! Wer hätte es gedacht?! Throne of Glass (und eigentlich "The Bone Season") habe ich beim Bloomsbury Verlag geschenkt bekommen. Ich wollte das eh haben und die englischen Cover sind eh viel cooler ;)

Dann kommt noch Beautiful Disaster und Zom-B von DARREN SHAN (LIEBE!) beide von Simon and Schuster UK bekommen. (Eigentlich konnte ich mich nicht entschieden und als ich mich gerade entschieden hatte, da hat er mir das zweite einfach "heimlich" in die Tasche gesteckt. Vielen Dank!)

Tall Tales from Pitch End - Cover ist Schuld. Das ist das dritte Buch, dass ich mir bei Hot Key Books aussuchen durfte (wahnsinn oder? 3 Bücher :o)!
Blue - das Cover ist so genial :DD ! Gibt es bei Amazon nur als Ebook und hab ich von Random House Australia bekommen - die übrigens MEGA nett waren (so dass wir uns ewig unterhalten haben und Visitenkarten getauscht haben :o)!

Im Pyjama um halb vier gabs zum Arena Workshop - ist sogar gelesen und ich fand es sehr süß und charmant ;)
Das verbotene Eden hat mir die Tanja bei Droemer Knaur besorgt - keine Ahnung wie, denn irgendwie kam sie mit dem Buch angewackelt und hat es mir in die Hand gedrückt. Danke :* Jetzt hab ich sie komplett im Regal!
(Das ich übrigens NEU sortiert hab, genial oder?)

Von Inhuman schwärmt Amelie ja schon, das hab ich beim Scholastic (Chickenhouse) bekommen - Kat Falls hat auch "Das Leuchten" geschrieben :) Ebenfalls daher stammt "The false Prince", das sehr spannend klingt *hatschi*

The School for good and evil gab es dann doch noch beim Harper Collins Verlag (dieser böse, fiese Mann ò.ó - ihr wisst, wen ich meine?!). Dann noch eine ARC "The Nethergrim", das extrem gut klingt und erst irgendwann nächstes Jahr rauskommt ;)

Zum Schluss ist da noch Lockwood, dass ich bei cbt bekommen habe und sowieso lesen wollte, nachdem irgendwer (Damaris glaub ich?) geschwärmt hat.

Soviel zu den Geschenken der Buchmesse o.O Ich muss sagen (die meisten) englischen Verlage waren mega nett und geben Bücher super gerne ab - der Rest wird übrigens für Wohltätige Zwecke gespendet. Aber ich hab auch noch ein paar Bücher gekauft... -->



Gekauftes

In dem Frankfurter Schnäppchen Laden ab HBF hab ich Bloodlines 2 gekauft - der erste fehlt mir noch, aber was kann ich bei 3€ schon anderes tun?! Wasteland, The Whatnot, The Pecular, The Mirror Chronicles  - Harper Collins und hab ich für insgesamt 15€ bekommen. Nur Wasteland war irgendwie geplant, das andere war ein Coverkauf*husthust* Die sehen aber auch toll aus*anschmacht*!
Vollendet hab ich mit dem 50% Rabatt bei FJB gekauft :D Endlich!
Und Crusher gabs ebensfalls mega günstig bei Randomhouse UK und da ich das eh haben wollte und mir egal ist, ob englisch oder deutsch :D

Weil ich es unbedingt haben musste und nicht widerstehen konnte:
Und das hier hab ich auch noch am HBF in dem Buchladen gekauft :D Ich liebe Gorjus... so süß und da die Lesezeichen normal fast 5€ kosten konnte ich bei 1€ pro nicht widerstehen. Auch das Notizbuch musste mit... 3€ :D <3 Hachja...

Und wart ihr auch auf der Messe? Mit wieviel Büchern seit ihr nach Hause? Und merkt ihr was? Der Post ist seeeeeeehr englischlastig! >.< xD 
Und mir tun jetzt die Finger weh! Adios!

Samstag, 19. Oktober 2013

[Lesenacht] bei "The Call of Freedom & Love"

0 Kommentare


So ich bin gerade durch meine Haustür gestolpert und ein wenig im Stress gewesen. *puh* Aber jetzt werd ich mir ein Buch aussuchen und einsteigen!


Die Fragen/Aufgaben:
21:00 Uhr:

1) Nenne uns das Buch das zu lesen wirst und wieso du es liest.
 
Ehm, das hab ich bis eben noch gar nicht entschieden. Aber irgendwie tendiere ich gerade zu "Die Fünf Leben der Daisy West" von Cat Patrick! Keine Ahnung wieso :D Eigentlich wartet hier noch "Rette mich vor dir", aber irgendwie... ;) Erst wollte ich "Rain Song" lesen, aber das ist eines der wenigen NICHT Fantasy Bücher aus meinem Regal. o.O Und dann stand ich grad 10 Minuten vor meinem Regal und wusste nicht was ich lesen soll. Ahhhhh xD
 

Die Fragen/Aufgaben:
22:00 Uhr:

1) Welche Gemeinsamkeiten kannst du bisher zwischen dem Hauptcharakter und dir feststellen.

Ich bin leider erst auf Seite 20 und von daher kann ich nur sagen: ich bin nicht gegen Bienenstiche allergisch und mir wird im Auto auch nie schlecht beim lesen und mein Handy ist immer aufgeladen *grins* :D
 
 
 22:40 Uhr:
 3) Geh bitte auf Seite 45, nenne uns den 1. Satz und geh auf Seite 140 und nenne den letzten.
 
"Das ist seltsam." erwidere ich.
 
Ich fürchte, er ist total geschockt. 
 
 
Fazit:
 
Normalerweise halte ich wirklich bis zum Schluss durch... aber gestern hab ich um kurz vor 12 die Segel gestrichen und bin auf dem Sofa eingeschlafen. Der Tag war aber auch anstrengend ;) Spaß macht es mir trotzdem jedes mal wieder *grins* 
 

Donnerstag, 17. Oktober 2013

[Rez] Days of Blood and Starlight - Laini Taylor

6 Kommentare





Titel: Days of Blood and Starlight
Autor: Laini Taylor
Verlag: FJB
Reihe:Trilogie
Einband: Gebunden
Preis: 16,99€
Meine Wertung: 4 von 5 Federn

Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?

Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?

Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht?

Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…


Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…

Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.

Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?
 


Tooooooll! Und vorallem UNTER dem Umschlag. Richtig gut und es passt super zum ersten Band!





Dieser Fortsetzung habe ich wirklich entgegen gefiebert. Nachdem der erste Band damit endete, dass Karou in die Welt der Chimären verschwand und eine Allianz mit dem gefallenen Engel Razgul eingegangen ist, greift Laini Taylor im zweiten Band zur Einführung erst mal zum Charakter von Karous bester Freundin Zuze – die im Übrigen wirklich lustig und sympathisch ist.

Allerdings war es das dann auch fürs erste mit dem „lustig“, denn als Karous Part beginnt, schwebt Melancholie und Trauer in der Luft. Karou ist fast schon depressiv und selbstzerstörerisch. Ich persönlich finde, dass sie sich etwas zu sehr hat hängen lassen, weswegen ich auch „nur“ 4,5 Sterne vergeben habe. Dafür ist die Entwicklung von Karou umso fantastischer – von depressiv und traurig kämpft sie sich zurück zu ihrem alten Ich.
Die Handlungssträng von Karou, Akiva und Zuze werden parallel erzählt.

Akivas fand ich unerwartet spannend, man erfährt mehr über die Engel und das Regime. Außerdem gibt Akiva seinen Traum nicht auf, dass Engel und Chimären eines Tages zusammen leben könnten. Leider sind da nur wenige seiner Meinung.

Die Handlungsstränge laufen unaufhaltsam aufeinander zu. Zuze ist dabei quasi die Heiterkeit. Denn Akiva und Karou sind anfangs beide trübe Säcke. Anders kann man das gar nicht sagen.

Die Spannungskurve von Days of Blood and Starlight wächst stetig, man bekommt Hinweise, die sich später als völlig falsch herausstellen und so wird man immer wieder aufs Neue überrascht.
Die Handlung vertieft sich, wird immer komplexer und greift die Stimmung von Band eins wunderbar auf. Auf jeder Seite sprüht einem die Magie quasi entgegen. Das Buch hat einfach diese gewisse „Atmosphäre“, die einen irgendwann einfach packt und wie ein schwarzes Loch verschluckt.

Laini Taylors Schreibstil – hachja, bildgewaltig kann ich da nur sagen. Obwohl es nicht in der Ich Form geschrieben ist, kommen die Gefühle aller Charaktere ungeschönt beim Leser an. 

Und das Ende erst. Das kann sie doch nicht tun! Und noch sooooo lange bis zu Band 2…

Alles in allem hat es mir super gefallen, kommt aber nicht ganz an Band 1 heran. Trotzdem lohnt es sich auf jeden Fall, Karous Geschichte weiterzuverfolgen.


Vielen vielen Dank an den Fischer Verlag und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 16. Oktober 2013

[Rez] Charlotte Rogan - In einem Boot [oder wie man vor Langeweile fast absäuft!]

15 Kommentare





Titel: In einem Boot
Autor: Charlotte Rogan
Verlag: script5
Reihe: Einzelband
Einband: Gebunden
Seiten: 333
Preis: 18,95€
Meine Wertung: 1 von 5 Federn







Damit die einen überleben, müssen die anderen sterben.
Grace ist frisch verheiratet mit Henry Winter, einem jungen Mann aus reichem Hause, als sie sich am Vorabend des ersten Weltkriegs auf der Zarin Alexandra einschifft. Doch nach einer mysteriösen Explosion sinkt der Ozeandampfer, und Henry erkauft seiner Frau einen Platz in einem Rettungsboot.
Den Naturgewalten schutzlos ausgeliefert, treibt das überladene Boot wochenlang auf offener See. In einer Atmosphäre aus Misstrauen und unterdrückter Aggression stellen sich existentielle Fragen.
Sollen die Stärkeren sich opfern, damit die Schwächeren überleben können? Oder besser umgekehrt? Wer darf das entscheiden? Und sitzt Grace überhaupt zu Recht in diesem Boot?
Grace überlebt die Katastrophe, findet sich aber Wochen später vor einem Gericht in New York wieder. Die Anklage lautet auf Mord.
 



Wirklich toll! Ich liebe es einfach <3 Leider war das Buch dahinter keine Liebe...





Die Zarin Alexander sinkt. Grace befindet sich mit ihrem Verlobten auf der Zarin und ist auf dem Weg zu dessen Familie. Als das Schiff sinkt, verlieren sie sich aus den Augen und Grace landet mit 39 anderen in einem völlig überfüllten Rettungsboot. Darauf folgen 21 lange Tage, zwischen den Abgründen der menschlichen Psyche und dem Überleben.
Klingt doch eigentlich gut oder? Nach viel Spannung und Gefühl.

Leider hat mich das Buch in etwa so untergehen lassen, wie die Zarin Alexander.
Mit Grace, der Hauptperson bin ich überhaupt nicht warm geworden. Sie wirkte seltsam distanziert und als würde es nicht um ihr Leben gehen.

Das Buch spielt im Jahre 1914 und hört sich leider auch so an. Der Schreibstil ist zäh wie Kaugummi und bar jeglicher Gefühl. Vor allem mit der Anspielung auf die Titanic hat Charlotte Rogan sich eher selbst ins Bein geschossen, denn wer Buch oder Film der Titanic kennt, wird an viel Gefühl denken und umso mehr fällt auf, dass „In einem Boot“ wirklich sehr kühl gehalten ist. 

Ich dachte, mich erwartet ein Buch zum mitfiebern. Überleben sie, ja? Nein? Wer überlebt und wer stirbt? Sorry, aber die Frage habe ich mir nicht ein einziges Mal gestellt. Dafür allerdings viele andere.

Alle Charaktere waren furchtbar oberflächlich, ebenso wie angeschnittene Themen. Ich hatte das Gefühl, Charlotte Rogan möchte einfach alles einmal angeschnitten habe, aber nicht mehr darauf eingehen.
Es ist natürlich klar, dass nicht alle überleben können, aber über den Tod wird hier so nebensächlich geschrieben, dass ich mich Seiten später noch gewundert hab, wo denn diese und jede Person hin ist.

Vielleicht hab ich die Intention hinter „In einem Boot“ einfach nicht verstanden, denn für mich wirkte es leer und fantasielos.

Im Verlauf der Geschichte stellt man sich viele Fragen und fiebert den Antworten dann doch irgendwie entgegen und so war meine Reaktion, als ich die letzte Seite las ein dickes „HÄH?“ , denn nicht eine der Fragen, die ICH mir gestellt hatte, wurde beantwortet. Dafür wurde das Ende sehr rasant abgehandelt, wo es sich doch auf ¾ des Buches furchtbar zog.
Letztendlich war ich sehr froh, das Buch beendet zu haben und das nächste beginnen zu können. In einem Boot wird vermutlich schnell wieder aus meinem Gedächtnis verschwunden sein. 





In einem Boot hat keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und lässt mich frustriert zurück. Wer gerne ethische Fragen diskutiert und nicht viel logische Handlung braucht, der kann „In einem Boot“ ohne weiteres lesen – wer das nicht so sieht, sollte es sich nochmal überlegen

Vielen Dank trotzdem an die Leser - Welt und den script5 - Verlag für dieses Rezensionsexemplar :).

Mittwoch, 9. Oktober 2013

[SUB] In my Mailbox #12

14 Kommentare


Einige werden jetzt sagen: waaaaas? Schon wieder Neuzugänge?! 

Richtig! :D Und hier sind sie...


Diesmal sind es aber nicht ganz so viele :)

Von rechts nach links...

Da haben wir einmal Frostblüte, dass ich bei Vorablesen.de gewonnen hab. Muss ich jetzt auch mal lesen, aber bisher hab ich noch nichts gelesen diesen Monat o.Ô Dafür bin ich aber kreativ gewesen - nähen, stricken und Schränke mit Folien beklebt *stolz* x3


Tadaaaa :D Vorher war der Schrank Buchefarben mit blauem Rand... 

Aber weiter im Text mit den Neuzugängen.
Platinum ist ein Tauschbuch von der lieben Lisa von Books&Senses, ebenso wie Madapple, dass auf deutsch "Bittere Wunder" heißt.
Danach kommt die Amazon Bestellung, auf die ich 6 Wochen warten musste. Once a Witch und Always a Witch - eine Dilogie über Hexen :D Hab ich noch nicht viel drüber gelesen, ich bin gespannt.
Dann folgt die Fortsetzung von Ich fürchte mich nicht - Rette mich vor dir habe ich vom Goldmann Verlag bekommen. Vielen Dank :)
Die Puppenkönigin hat die Taaaaanja mir geschenkt*juhu* Holly Black hat es ihr ja mächtig angetan.
Und als nächstes ein Buch, auf das ich mich wahnsinnig freue - Die Verschworenen aus dem Loewe Verlag. Das hab ich bei der Bloggeraktion gewonnen
*juhu*

Zum Schluss ist noch In dieser ganz besonderen Nacht aus dem cbt Verlag bei mir eingezogen, dass ihr unter anderen im nächsten Gewinnspiel gewinnen könnt - signiert ;) Also schön aufpassen.
Und? Kennt ihr die Bücher? :D Chaka... Und Freitag gehts zur Messe! 
Ob ich danach wieder soviel Bücher vorzustellen habe?! Büchershoppen mit anderen Büchersuchtis xD haha...

Wer ist auf der Messe?;)

Dienstag, 1. Oktober 2013

[Flashback] September 2013

8 Kommentare
Monat 10, ich fass es nicht!
 
Geht es euch auch so? Ich kann's gar nicht fassen, dass in 2 Monaten das Jahr schon wieder um ist.
Bin völlig fertig bei dem Gedanken. Und nachdem nun 3 Monate Sommer war, ist er auch schon wieder vorbei.
Ich find es echt... zum kotzen D: Es wird kalt und ich hab noch ne Heizungsnachzahlung vom letzten Jahr bekommen.
Kein Wunder bei dem langen Winter...
Wenn man nicht raus muss - okay. Aber wenn man jeden morgen im dunkeln zur Arbeit muss Q.Q und abends im dunkeln nach Hause...
*seufz*
SOMMER! KOMM ZURÜCK VERDAMMT! Q.Q


Naja jetzt aber mal Butter bei die Fische. Lesestatistik September, der verlief sogar sehr gut. Ich hab meine Leseplanung fast komplett eingehalten. 8/9 Büchern und das 9 lese ich gerade...



  1. Mystic City - Theo Lawrence (2/5)
  2. Die Auslese - Joelle Chabonneau (2/5)
  3. Himmelsnah - Jennifer Benkau (4/5)
  4. Die Seele des Stachelschweins (4,5/5)
  5. Das verbotene Eden - Logan und Gwen - Thomas Thiemeyer (4,5/5)
  6. Das Porträt einer Spore - Lissa Price (4/5)
  7. Ashes - Pechschwarzer Mond - Ilsa J. Bick (5/5)
  8. Meine rätselhaften Lehrjahre - Lemony Snicket (3/5)
  9. Porträt eines Enders - Lissa Price (4/5)
  10. In einem Boot - Charlotte Rogan (1/5)
  11. Days of Blood and Starlight - Laini Taylor (4,5/5)


8 gelesene Bücher und 3 Eshorts :D Die scheinen ja echt in Mode zu sein. Und der Monat sieht doch echt gut aus, oder? Bis auf 3 Ausreißer.  

Mein absolutes Top Buch ist bestimmt schwer zu erraten? Ich bin so traurig, dass es vorbei ist! Q.Q Awwww...



Ashes. Es ist zu Ende. Aber es ist und bleibt eine meiner liebsten Reihen. Ich werde Alex, Ellie und Tom vermissen. <3


Tja. Das Bild beschreibt mein Gefühl wirklich wunderbar. Ein sinkendes Schiff. Gähnende Langeweile. Unsymphatische Charakter und Fragen über Fragen. Mit einer Feder definitv der FLOP des Monats... Rezension folgt, wenn ich mich dazu durchringen kann.


Sonst noch was?

Bald ist Messe! :D Meine Tasche, meine Visitenkarten alles kam pünktlich und ich freu mich riesig.


Neuzugänge
 
Öhm. Lass ich glaub ich mal ausfallen... oder? xD
34!!! Neuzugänge diesen Monat. Oh mein Gott D: Wenn ich das so als ZAHL sehe, wird mir ganz komisch. Aber diesen Monat haben die englischen Bücher bei mir Einzug gehalten. Ja, ja, jetzt müssen sie nur noch gelesen werden.
In my Mailbox #10 Post zeigt eine Rebuy Bestellung, weiße Buchwochen und Amazon shopping. 
In my Mailbox #11 oder aber auch "Wall of Books" hauptsächlich gekauftes und als Rezex bekommenes :D Schaut ruhig rein und fühlt euch gut, weil ihr NICHT soviel gekauft habt! xD Aber so ist das, wenn das Wetter schlechter wird...
 



Fazit 
Eigentlich ein sehr erfolgreicher Monat. Leider aber nicht mehr, wenn man meine Neuzugänge betrachtet :D Denn damit sind 26 Bücher auf dem SUB gelandet. *uff* Dafür hab ich einies aussortiert und meine Tauschecke aufgefüllt. Denn viele Bücher von meinem SUB entsprachen nicht mehr meinem Leseschema.
Kennt ihr das auch? Haben haben haben - hm eigentlich interessiert mich das nicht mehr. :D Haha!
Im Moment lese ich Legend - Schwelender Sturm und Incarceron. Parallel gelesen hab ich schon lang nicht mehr ^.^
Und wie war euer September?
Freut ihr euch auf Herbst/Winter?D: Hab mich übrigens mit ein paar neuen Teesorten eingedeckt: Aprikose/Pfirsich,Minze/Zitrone und Salbei/Eukalyptus! :o

Man schreibt sich, Menschen und Nicht-Menschen!