Dienstag, 10. September 2013

[Rez] Jeyn Roberts - Rage Inside





Titel: Rage Inside
Autor: Jeyn Roberts
Verlag: Script5
Reihe: Dark Inside #2
Einband: Broschiert
Preis: 14,95€
Meine Wertung: 4 von 5 Federn







Aries will die Gruppe führen, doch dazu muss sie erst ihre Zweifel überwinden.
Mason kämpft gegen das alles zerfressende Nichts.
Michael hängt in der Hölle seiner eigenen Vergangenheit fest.
Daniels innere Dämonen werden immer mächtiger.


Das Spiel ist aus. Die Zivilisation ist zerstört. Wird sich die Geschichte der Menschheit nun wiederholen? Drei Monate nach dem Erdbeben: Aries hat ihre Freunde sicher nach Vancouver geführt. Nur der rätselhafte Daniel, zu dem sie sich am meisten hingezogen fühlt, verschwindet immer wieder. Währenddessen errichten die Hetzer unter den wenigen Überlebenden der Katastrophe ein blutiges Regime aus Unterdrückung und Angst.
Dann tappen Michael und Clementine in eine tödliche Falle, und Mason und Daniel werden von den Hetzern gefangen genommen. Die Gruppe bricht auseinander. Wen kann Aries retten, bevor sie sich rettungslos in ihren eigenen Gefühlen verliert?

 
Ich find's toll, dass diesmal der Englische Cover Umschwung NICHT mitgemacht wurde :D Sieht toll aus im Regal!


Ich hab mich jetzt wirklich lange genug vor der Rezension von "Rage Inside" gedrückt.
Versteht mich nicht falsch, es hat mir echt gut gefallen. Was mir allerdings sauer auf den Magen geschlagen ist, das es ein Ende ohne Antworten gibt.
Auf die Nachfrage bei Twitter hat Jeyn Roberts dann verraten, dass es wohl einen dritten Teil geben wird - wann ist aber ungewiss. Irgendwann nachdem sie ihre beiden anderen Projekte beendet hat und das find ich gelinde gesagt einfach mega >sch...<! :(
Hört sich für mich irgendwie nach einer Ausrede an, so nach dem Motto:
Hmmm, keine Ahnung, wie ich das sinnvoll beenden kann... also aufschieben.
Toll. Lieber ein scheiss Ende als gar kein Ende, liebe Frau Roberts! >.<

So und jetzt kommen wir dann zur eigentlichen Rezension.

Rage Inside knüpft da an, wo Dark Inside aufhört. Der Kampf um das nackte Überleben von Aries, Mason, Michael und Daniel geht weiter.
Und bald merken sie, dass es das schwierigste auf der Welt ist, die Gruppe zusammen zu halten und sich seinen inneren Dämonen zu stellen. Auch das Nichts ist wieder vertreten - und seine Kontrolle wächst.

Rage Inside beginnt mit Rückblicken in das Leben der Protagonisten vor dem Zusammenbruch der Zivilisation.
Als Leser gewährt einem das einen tiefen Einblick in die Psyche der Charaktere und mir persönlich hat es sehr geholfen, einige Handlungen nachzuvollziehen.

Positiv aufgefallen sind mir die Charaktere in Rage Inside. Die verschiedenen Stärken und Schwächen stechen einfach viel deutlicher heraus. Man kann endlich richtig anfangen, Symphathie zu entwickeln und merkt schnell, wer mehr ist als er zugibt.
Auch die Beweggründe werden merklich klarer und nach und nach stellt sich auch der Leser die Frage: Wem kann man noch vertrauen? Was ist das Ziel?

Rage Inside ist merklich actionreicher und blutiger als Dark Inside. Der Tod spielt eine sehr große Rolle im neuen Leben der Charaktere. Auffällig ist auch, dass alle Charakter eine sehr große Entwicklung durchleben und Jeyn Roberts auch nicht davor zurückschreckt, einen Charakter einfach sterben zu lassen. Die Beziehung zwischen Daniel und Aria wird immer mysteriöser und dann ist da noch Mason, der ebenfalls ein großes Interesse an Aria hegt.

Und als zwei Leute aus ihren Reihen gerissen und entführt werden, muss sich die Gruppe entscheiden: kämpfen und für die Freunde einstehen oder Füße still halten und überleben?

Auch die Verwandlung in die "Bösen" wird merklich klarer und verständlicher - außerdem verschwimmen hier Grenzen.

Leider ist Jeyn Roberts mehr als schwammig geblieben bei allem was mit der Katastrophe und dem Nichts zu tun hat.
Und so KANN ich hier einfach keine volle Punktzahl geben.

Also halten wir fest: Die Charakter sind richtig gut. Aries war mir hier am liebsten und die Wandlung von Daniel. Wow.
Spannung pur. Nervenkitzel. Hammer. Aber dann doch der Wermutstropfen: Die Autorin lässt uns total in der Luft schweben :( Daher "nur" 4 von 5 Federn!






Vielen vielen Dank an den Script5 Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! :)

Kommentare:

  1. mir gefiehl das Buch auch ganz gut, aber nicht so wie Band eins.. :/ Hier meine Rezension:
    http://mydailybooks.blogspot.de/2013/08/jeyn-roberts-r4ge-inside.html

    Liebste grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Naja also mal vom Ende abgesehen, dass wohl alle doof fanden,
    habe ich teil 2 genauso verschlungen wie den ersten *_____*
    Daniel fand ich allerdings sehr mau.. klingt alles so entschuldigend.
    Mein Liebling ist ganz klar Mason und ich hoffe die nette Autorin lässt uns nicht zu lange auf ein vernünftiges Ende warten.

    AntwortenLöschen
  3. Naja also mal vom Ende abgesehen, dass wohl alle doof fanden,
    habe ich teil 2 genauso verschlungen wie den ersten *_____*
    Daniel fand ich allerdings sehr mau.. klingt alles so entschuldigend.
    Mein Liebling ist ganz klar Mason und ich hoffe die nette Autorin lässt uns nicht zu lange auf ein vernünftiges Ende warten.

    AntwortenLöschen
  4. Naja also mal vom Ende abgesehen, dass wohl alle doof fanden,
    habe ich teil 2 genauso verschlungen wie den ersten *_____*
    Daniel fand ich allerdings sehr mau.. klingt alles so entschuldigend.
    Mein Liebling ist ganz klar Mason und ich hoffe die nette Autorin lässt uns nicht zu lange auf ein vernünftiges Ende warten.

    AntwortenLöschen