Montag, 22. Juli 2013

[Rez] Kat Zhang - Twin Souls


Titel: Twin Souls - Die Verbotene
OT: What's left of me
Autor/in:
Kat Zhang
Verlag:
cbt

Reihe: Trilogie

Taschenbuch: 440 Seiten

Sprache: Deutsch

Preis: 8,99€

Kaufen









Wen würdest du aufgeben, wenn nur einer am Leben bleiben kann?

Eva und Addie waren einmal wie alle anderen – zwei Seelen in einen Körper, über den sie abwechselnd die Kontrolle übernahmen. Doch als sie älter wurden, wuchsen mit ihnen die Befürchtungen – eben doch nicht normal zu sein. Denn im Kindesalter hätte eine Seele verblassen und schließlich ganz verschwinden müssen. Die Existenz von zwei Seelen in einem Körper wird als gefährlich angesehen und darf nicht sein. Als Addie schließlich doch die vollständige Kontrolle übernimmt, scheint alles gerettet. Niemand außer ihr aber weiß, dass Eva immer noch lebt – gefangen in dem Körper, den ihre Schwester kontrolliert. Als die beiden herausfinden, dass es für Eva doch noch eine Chance gäbe, wieder an die Oberfläche zu kommen, riskieren sie alles dafür …




Ich find diesen Effekt der zwei Gesichter in einem eigentlich ganz cool gemacht. Auf jeden Fall passt es aber super zur Story!





Um das englische Original bin ich nun schon wirklich lange rumgeschlichen und gerade als ich es mir zulegen wollte, verkündete cbt/cbj, dass es bei ihnen auf Deutsch erscheinen würde. Also Zähne zusammenbeißen und warten.

Als ich es dann endlich in Händen hielt und direkt reingelesen habe, hat mir der Schreibstil auf Anhieb sehr gut gefallen, Kat Zhang steigt auf hohem Niveau in die Geschichte ein. Sehr ruhig wird der Leser in die Geschichte und die emotionale Welt der „zwei-in-eins“-Protagonistin eingeführt.
Addie und Eva sind Hybride. 

So wie eigentlich der Rest der Menschheit auch. Der einzige Unterschied ist, dass Addie und Eva beide noch existieren und nicht wie üblich „Frieden“ gefunden haben, so dass nur noch der Dominante Part vorhanden ist. All diese wichtigen Infos, die man benötigt, um Twin Souls zu verstehen, stellt einem die Autorin schon zu Anfang bereit und schafft es, dem Leser beide Protagonistinnen näher zu bringen.

Vor allem mit Eva hat man von Anfang an sympathisiert. Sie ist gefangen in einem körper, der einst ihr gehört hat und jetzt ist Addie die Einzige, die sie noch wahrnimmt – keine Kontrolle mehr über ihren Körper. Ich persönlich stelle mir das echt schlimm vor…

Addie selber wünscht sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben. Andererseits will sie auch nicht, dass Eva verschwindet und will ihr sogar helfen. Durch diese Hilfe landen beide im Laufe der Geschichte in einer Klinik und was sie da entdecken, stellt alles an das die Menschheit glaubt in Frage.

Leider war es wirklich zum großen Teil wenig spannend. Die geschichte ist sehr sehr ruhig und es passiert nur auf emotionaler Ebene viel. Im mittleren Teil zieht sich die Geschichte unheimlich in die Länge, ehe dann der für mich wieder sehr gute ‚Höhepunkt‘ der Geschichte kam. Kat Zhang enthält dem Leser außerdem unheimlich viel vor, was zum einen sehr gute Chancen für den zweiten Teil bietet, zum anderen aber auch wirklich stört. Denn ein bisschen was will man als Leser schon verstehen.

Dagegen hat mir das letzte Drittel des Buches wirklich super gefallen und mich in seinen Bann gezogen. Spannend steuert es auf einen Höhepunkt zu, viele moralische Wendepunkte und auch endlich ein paar Informationen. Auch die bösen Machenschaften dürfen natürlich nicht fehlen und es kommt Hilfe von unerwarteter Weise, als Addie und Eva schon keinen Ausweg mehr sehen.




Alles in allem ein auf und ab der Geschichte, die mich große Hoffnungen in den zweiten Teil setzen lässt. Vorallem die Liebe muss ja auf jeden Fall möglich gemacht werden, oder nicht? Ich meine, zwei Mädchen, zwei unterschiedliche Sichtweise, Bedürfnisse und Verlangen? Das könnte spannend werden. So kommt Twin Souls mit guten 3 Federn um die Ecke, mit viel Potential für Band 2!



Vielen Dank an den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars :)

Kommentare:

  1. Schöne Rezension.
    Klingt richtig spannend aber ich tue mich immer sehr schwer damit wenn es erst ab der Hälfte spannend wird und dann wieder an Spannung abbaut um dann wieder nen Knüller zu bringen.
    Wenn die Spannung da ist muss sie auch bleiben, sonst habe ich manchmal schon mit der Geschichte abgeschlossen.
    Trotzdem klingt die Idee richtig toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Uff, das Buch will ich noch unbedingt lesen! Bald. :D
    Keep it up! <3
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover ist ja voll schön :0 Und deine Rezi auch ;)

    Dein Blog gefällt mir, ich würde mich bei einem Gegenbesuch freuen :)

    LG Laura
    http://buechernixe.blogspot.com

    AntwortenLöschen