Donnerstag, 6. Juni 2013

[Rez] Neal Shusterman - Vollendet

Titel: Vollendet
OT: Unwind
Autor/in:
Neal Shusterman
Verlag:
Sauerländer
Reihe: Unwind

Gebunden: 432 Seiten

Sprache: Deutsch

Preis: 16,99€

Kaufen






Jeder hat das Recht zu leben - bis zu seinem 13. Geburtstag ...

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können. Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber … wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?

Das Cover ist sehr schlicht und ich vermute mittlerweile, dass es einen OP Tisch darstellen soll. Ansonsten auf Grund des Covers hätte ich es mir nie gekauft.
 



Vollendet hat ein wirklich abschreckendes Cover aufgrund dessen ich es mir nie gekauft hätte. Die vielen positiven Bloggermeinungen haben mich letztendlich darauf aufgemacht und daher muss ich hier mal sagen – danke! Sonst wäre mir dieses tolle Buch wohl entgangen!

Die Idee ist einfach fantastisch und krank zugleich.

In der Welt in der Vollendet spielt, haben die Eltern die Möglichkeit ihre Kinder nachträglich abtreiben zu lassen. Zwischen 13 und 18 besteht die Möglichkeit sie ‚vollenden‘ zu lassen, wenn sie Probleme machen. Vollenden heißt es, wenn der ganze Körper und die Organe aufgeteilt und an Menschen implantiert werden, die sie benötigen. Doch was ist mit dem Bewusstsein des Menschen? Wenn jeder Teil von dir in jemandem anderem am Leben ist – lebst du dann oder bist du tot?

Eine unglaubliche Idee!

Connor ist ein typischer Jugendlicher – nur das er ständig ärger wegen seiner aufbrausenden Art hat. Als er herausfindet, dass er vollendet werden soll, haut er ab und trifft dabei auf das Waisenmädchen Risa, die ebenfalls vollendet werden sollte. Gemeinsam fliehen sie. Als drittes dabei ist Lev, den Connor als Schutzschild gegen die Polizei missbraucht hat. Auch er sollte vollendet werden, als Zehntopfer – er wurde ein Leben lang darauf vorbereitet.

Es wurde eine Zukunftsvision geschaffen, in der das Aussetzen von Babys Routine ist und als storchen bezeichnet wird.

Die Geschichte hat mich vom ersten Satz an gepackt und mitgerissen, so dass es mir wirklich schwer fiel, schlafen zu gehen statt weiter zu lesen. Der Schreibstil ist wunderbar – einfach und irgendwie klinisch. Genau das empfand ich als sehr passend.

Alle Charaktere machen im Laufe der Geschichte eine Entwicklung durch, vor allem Lev. Man fiebert mit ihnen mit, wie sie versuchen ihrer Umwandlung zu entkommen. Man versteht die Wut, die Angst, die Verzweiflung und hofft inständig, dass sie es schaffen.
Die Perspektive wechselt zwischen verschiedenen Charakteren, man erhält so einen sehr guten Einblick in jede Person, die für die Handlung wichtig ist. 

Die Entwicklung der Geschichte ist kaum vorhersehbar und zum Ende hin denkt man einfach nur noch : wow!

Als man dann auch noch die Umwandlung miterlebt, läuft es einem kalt den Rücken runter.









Ein grausames, brutales, faszinierendes Buch, dass nicht davor zurückschreckt gängige Klischees zu brechen. Auch wenn ich dachte es ist ein Einzelbuch, was das Ende eigentlich vermuten lässt, freue ich mich auf Band 2 und hoffe, dass das Niveau gehalten wird.

 

Kommentare:

  1. Noch ein Fan <3
    Willkommen im Club.
    Mir ging es genauso: gefesselt von Anfang bis zum Schluss. Schockiert, beeindruckt...
    Und mit derselben Hoffnung auf Band 2 ;-)

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und zum Glück ist es nicht mehr solange bis Band 2 :D Manchmal lohnt es sich Bücher später zu lesen. <3

      Löschen
  2. Huhu,

    du hast es auf den Punkt gebracht. Ich fühle mit dir !

    Liebe Grüße,
    Giulia

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das schon ein paar Wochen auf meiner Wunschliste und muss es wohl bald lesen .... Spannende, vielversprechende Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du wirklich bald tun! :)

      Zack und es ist vorbei ... in einem Rutsch^^

      Löschen
  4. Das hört sich ja unglaublich gut an. Das muss wohl auf meine Wunschliste.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Klingt gut, sollte ich mir wohl mal genauer angucken :)
    Liebe Grüße Antonia

    AntwortenLöschen