Donnerstag, 10. Januar 2013

[Rez] Julia Mayer - Old Souls 1 - Die Keime


Titel: Old Souls 1 - Die Keime
OT:  Old Souls

Autor/in: Julia Mayer

Verlag: -

Reihe: 8 Bände - Old Souls
Kindle: 441 KB

Sprache: Deutsch
Preis: 2,99€

Kaufen




Amerika, 2074. Auf der Flucht vor den Menschen, die nach dem Leben der „Keime“ trachten, findet sich Avery als eine der wenigen Überlebenden mit anderen Flüchtlingen zusammen. Verzweifelt sind sie auf der Suche nach dem verlorenen Frieden ihrer Gesellschaft. Doch genau dies wird ihnen nicht gewährt, schließlich sind sie Keime – Bürger, die dafür verantwortlich gemacht werden, dass das höchste Gut der futuristischen Menschheit – die Wiedergeburt – nicht länger möglich ist.
Das Cover finde ich persönlich jetzt nicht so berauschend, da zumindest im 1.Band die 'Keine' Menschen sind und keine 'Krabbelviecher'. Aber die Augen passen zur Geschichte, denn sie zeigen die Phase an, in denen sich der Mensch gerade befindet.

 

Julia Mayer hat sich die Mühe gemacht, einzelne Blogger anzuschreiben und mal nachzufragen, ob man Interesse hätte, ihren selbstverlegten Auftakt einer 8. Bände starken All-Age Dystopie zu lesen und zu rezensieren.
Normalerweise bin ich eher nicht so dafür, weil ich jetzt schon mehrmals lieblos hingeklatschte Rohfassungen von Indieautoren geschickt bekommen habe, bei denen sich mir die Fingernägel hochrollen, was Sprache, Ausdruck und Rechtschreibung betrifft.
Ich lese natürlich in jede Leseprobe rein und da mit bei Julia werde schlechtes aufgefallen ist und mir noch dazu der Schreibstil auf anhieb gefiel, bekam sie das erste 'Ja', dass ich an einen Indie - Autoren vergebe :D 

Früher wurden die Menschen nach der 'Asche' - Phase wiedergeboren. Dies haben sie im Jahr 2074 verloren und geben den 'Keimen' die Schuld. Sie jagen und töten sie. Auch Avery ist so ein 'Keim'. Sie verliert alles, befindet sich auf der Flucht vor Familie und Freunden und lernt die Welt so kennen wie sie ist - nicht wohlbehütet, nein, grausam und egoistisch.
Sie schließt sich mit Skar zusammen, einem mürrischen Kerl - irgendwie scheint ihr Schicksal verbunden.
Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach einer Möglichkeit, in die nächste Phase überzugehen.
Dabei leiten sie Averys Träume und Skars Erfahrung. Sie treffen auf viele Menschen, bewegen sich durch eine Welt aus Misstrauen, Drogen und Versuchungen und versuchen, ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Der Schreibstil ist toll, sehr poetisch und wenn man sich eingewöhnt hat, liest er sich sehr schnell. Ich würde sagen, es ist definitiv eines der erwachseneren Bücher.
Anfangs war ich völlig verwirrt, die vielen Metaphern und die Tatsache, dass man direkt ins Geschehen geworfen wird, ohne Hintergrundinformationen oder sonstiges haben mir den Einstieg erschwerrt.
Avery ist ein sehr zwigespaltener Charakter, mal ist sie ängstlich, mal kindishc und dann wiederum sehr erwachsen. Skar konnte ich vom Alter her überhaupt nicht einschätzen, ebenso wenig seinen Charakter. Er ist mürrisch und wenn mehr als zwei Worte aus seinem Mund kommen, dann hat das schon was zu sagen.

Die anderen Charakter, z.B. Cosima die Häscherin und Cash der Junkie haben mir gut gefallen. Man konnte sehr gut verstehen, warum Cash sich den Drogen hingibt. Über Cosimas Gründe den Keimen zu helfen, würd ich gern noch mehr erfahren.

Außerdem fehlen mir viele Informationen. Wie funktioniert das mit den Phasenübergängen genau? Wie kam es überhaupt zu den Phasen? Was bedeutet das überhaupt? Vor meinen Augen ist noch kein klares Bild enstanden.

Auch die Perspektivenwechsel sind mir nicht ganz klar geworden. Sicher, die zwischen Cash und Avery sind logisch, aber bei den anderen Personen weiß ich nicht, ob es vielleicht nur Averys wiederkehrende Erinnerungen sind oder reale, noch exestierende Personen. Da hoffe ich im zweiten Band auf mehr, mehr, mehr Informationen! (Zaunpfahl flieg!)
Klar lässt man bei 8 Bänden den Leser erstmal im unklaren, hier aber waren die Infos doch wirklich etwas dünn.

Die Idee und die Geschichte an sich sind besonders, neuartig und ich zumindest habe noch nichts in die Richtung gelesen. Wünschen würde ich mir aber ein klareres Bild, mehr Beschreibungen und generell mehr Infos. Denn im Moment suche ich den Sinn, und es fühlt sich an wie ein unvollständiges Puzzle.


 

   


Es steckt defintiv viel Potenzial darin - sowohl in der Geschichte, als auch im Schreibstil. Die Charakter müssen noch besser gezeichnet werden, die Umgebung und Begebenheiten sollten näher beleuchtet werden und die Infos sollten nicht ganz so spärlich gesät werden. Wenn das passieren sollte, sehe ich in der Reihe großes Potenzial. Ich würde es Leuten empfehlen, die nicht unbedingt alles aufgeklärt brauchen und sich auch noch etwas auf die Folgebände gedulden können. :) Hat Spass gemacht zu lesen.

 

3 von 5 Federn







Es werden 7 Bände folgen.
Wann? 
Keine Ahnung :D Julia?

So, laut Julia wird der 2.Band gerade überarbeitet und erscheint Frühjahr 2013 :)



An dieser Stelle vielen Dank an Julia Meyer für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars :)

Kommentare:

  1. Nach der Leseprobe ist mir das mit dem Schreibstil auch aufgefallen :-)
    Die Idee fand ich auch sehr interessant, hatte jetzt gehofft, dass der Stil 'einfacher' wird :-(

    Danke für das schnelle veröffentlichen!

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Gerade frisch geschrieben, extra für dich ;D Eigentlich wollt ich zuerste Legend raushauen.
    Ja, also es wird einfacher, aber er bleibt halt sehr poetisch und schön :)
    Am besten wartest du auf Band 2 und wenn du es dann liest, kannste das direkt dranhängen...
    Also ich mochte es - ist halt die der standard - auf die massen angelegte - einfache Stil, den viele andere Bücher haben :D

    AntwortenLöschen
  3. Du hast das Buch sehr schön beschrieben und dadruch habe ich einen guten Einblick bekommen. Ich wurde auch angefragt, leider habe ich im Moment keine Zeit dafür. Werde das Buch aber im Auge behalten!

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Ich lese das auch schon eine Weile und der Schreibstil macht es einem wirklich schwer -.- Verwirrt bin ich auch und da ich auf dem Lapi lese, legt sich meine Lust, was das weiter lesen betrifft gerade xD

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)

    Rosa und ich haben dir den "Bookart-Award für Design" verliehen: http://angels-bookart.blogspot.de/2013/01/new-award-bookart-award.html

    _____
    Angel

    AntwortenLöschen