Samstag, 29. Dezember 2012

[Rez] Maggie Stiefvater - Rot wie das Meer

3 Kommentare


Titel: Rot wie das Meer

OT: The Scorpio Races

Autor/in: Maggie Stiefvater

Verlag: Script 5

Reihe: Einzelband

Gebunden: 430 Seiten

Sprache: Deutsch

Preis: 18,95€ 

Kaufen




Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot.
Ich find das Cover wunderschön. Und vorallem sind die roten Wellen sehr passend, wie man nach dem Lesen schnell begreift. :)

 

Ich bin so fasziniert von dem Buch, dass ich gar nicht weiß, was ich schreiben soll.
Ich gebe zu, am Anfang hat mich der Perspektivenwechsel etwas verwirrt, denn es wird abwechselnd aus der Sicht von Puck und Sean geschrieben. Später fand ich das dann aber toll und auch super gelöst.
Jedes Jahr findet das Scorpio Race auf Thisby statt. Im November, wenn die Capaill Uisce die Insel heimsuchen, fangen die Männer der Insel diese, um auf ihnen am Rennen teilzunehmen. Sie sind gefährlich, blutrünstig und wahnsinnig schnell - aber durch den Ruf des Meeres kaum zu kontrollieren. 
Als erstes Mädchen nimmt Puck am Rennen teil. Sean, der mehrmals auf seinem Hengst Corr gewonnen hat, will sie davon abbringen, aber letztenendes gewinnt Puck alias Kate seinen Respekt und er hilft ihr.
Das Rennen ist blutrünstig, viele bezahlen mit ihrem Leben.
Es ist eine Geschichte, die ich noch nie gehört, gelesen oder auch nur gedacht habe. Etwas völlig neues. Ich habe Rot wie das Meer angefangen und dann war es ständig in meinem Kopf. Ich wollte weiterlesen und hatte keine Zeit. Pure Folter. Einen Abend hab ich es dann in einem Rutsch verschlungen. Wahnsinn, eines meiner Jahreshighlights.
Mit Sean und Puck hat Maggie Stiefvater zwei wunderbare, kantige Charaktere geschaffen, die man nach und nach ins Herz schließt. Beide haben ihre Eltern an die Capaill Uisce verloren, beide gehen unterschiedlich damit um. Sean nimmt jedes Jahr am Rennen teil und liebt die wilden Meeresungeheuer, Puck hingegen meidet das Rennen und alles was mit den Pferden, die ihre Eltern zerfetzten, zu tun hat. Bis sie sich entscheiden muss, für das was sie liebt zu kämpfen und am Rennen teilnimmt.
Die Gefühle der beiden sind so nachvollziehbar, man fiebert mit ihnen mit, hasst und liebt und man fühlt, dass etwas zwischen Puck und Sean passiert und man will einfach nur noch mehr davon und das die beiden endlich zueinander finden - mit der ständigen Angst, dass einer der beiden beim Rennen sterben könnte.
Die Geschichte wandelt sich und wächst und man wächst beim lesen mit. Die Charakter, die Bösen und die 'Guten' und die unheimlichen Pferde. Das alles macht Rot wie das Meer zu einem wahren Lesegenuss. Noch dazu ist es blutig und unbeschönigt, ehrlich, packend, mitreißend.
Die Capaill Uisce sind gefährlich, faszinierend aber vorallem - tödlich. Und trotzdem liebt Sean seinen Hengst Corr abgöttisch und würde alles tun, damit er ihm gehört. Ob er das am Ende schafft?
Das Ende ist so passend, so traurig und gleichzeitig schön, wie ich es selten bei einem Buch erlebt habe. Wunderbar und ein Buch, das defintiiv in meinem Regal bestehen bleibt.
 

   


Ich bin/war/werde begeistert (sein)! Ein Buch, dass spannend, neuartig, mystisch, mitreißend und grausam zugleich ist. Auch für Leute, die mit Pferden nichts anzufangen wissen - lest es. Die Legende der Capaill Uisce in einer völlig neuen Form. Mitreißende Charakter, nachvollziehbare Gefühle, keinerlei Kitsch, viel Blut, viel Tod und doch viel Schönes. Ein Buch für mich. Definitiv. 5 Federn mit Sternchen oben drauf!

 

5 von 5 Federn + °°°







Es ist ein Einzelband :D
An dieser Stelle vielen Dank an den script5 Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars :)

Tea Time Liveticker #1

6 Kommentare

Huhu ihr Lieben,

ich mach mit? Höh? Wobei? 

Ich zitiere hier mal die liebe Feyza von 'The Blogging Books' :

Tanja und ich haben vor, morgen zwischen 12 und 17 Uhr einen Lesetag zu machen. Diese Idee soll immer wieder mal auferweckt werden, damit unser SuB abgearbeitet werden kann. Unser Ziel ist es, dass wir in diesen 5 Stunden ein Buch beenden. Klingt viel - ist es auch :D Doch da wir alle solche Buchliebhaber sind, wird es bestimmt keine Hürde für uns sein. 5 Stunden werden wir uns den Büchern widmen und uns mit Tee ertränken bereichern.
Jetzt denkt ihr euch bestimmt: Warum zum Teufel postet Feyza sowas?
Natürlich haben Tanja und ich auch einen Hintergedanken. Und zwar könnt auch ihr alle an dieser Aktion teilnehmen, was uns beide sehr erfreuen würde. Unsere Updates werden/können wir in einem neuen Post zusammenfassen. Damit ihr aber auch für eure Arbeit belohnt werden könnt, wird am Ende ein Teilnehmer ausgelost, der eine kleine Überraschung gewinnt.
Es wäre toll, wenn ihr unter einem der Beiträge kommentieren würdet, ob ihr teilnehmt oder nicht, da wir nur je nachdem was verlosen können :) 



Und hier folgen dann MEINE Updates: 

12:15Uhr

Ich bin gerade völlig zermatscht wach geworden, weil ich gestern auf der Couch eingeschlafen bin. *Gnarf* 
 Wach werden und dann lesen.

12:45 Uhr

So, kann losgehen...


13:20 Uhr

Post verfassen :D

Ich lese Pandemonium und hab jetzt in der halben Stunde ein bisschen gelesen.

Aktueller Stand 160 --> 211

Bisher gefällt es mir ganz gut, uch wenn ich ein bisschen verwirrt bin.

14:56 Uhr

Ich könnte heulen, wah. Hab Pandemonium gerade beendet. Was ein gemeines, dreckiges, BÖSES Ende D: Wie soll mans denn da bis zum 3.Teil aushalten?!

160--> 352 Seiten 

192 Seiten gelesen, 1 Buch beendet. 

16:48 Uhr

Irgendwie konnt ic kein neues Buch anfangen :D dafür war ich einkaufen und hab lecker Bratkartoffeln mit Fischtäbchen gemacht. Omnomnom.

Aber Pandemonium...das Ende hat mich so gnarf,argh,grml,schrei zurück gelassen (ihr wisst Bescheid xD), dass ich kein neues Buch beginnen konnte. Ich würd gerne mal wissen, wie Lauren Oliver DAS wieder hinkriegen will :o

Freitag, 28. Dezember 2012

[Rez] Kiersten White - Flames 'n' Roses

2 Kommentare



Titel: Flames 'n' Roses - Lebe lieber übersinnlich
OT: Paranormalcy
Autor/in: Kiersten White
Verlag: Loewe
Reihe: Paranormalcy
Gebunden: 380 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 17,95€ 
Kaufen


Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!
Mir persönlich zu pink, aber es passt zu Evie und das ist ja die hauptsache. Außerdem immer noch aussergewöhnlicher, als das Original Cover :D
 

Also das erste was mir aufgefallen ist, ist der sehr einfache, flüssige Schreibstil.
Evie selber wirkt sehr jung, quirrlig und anfangs auch ein wenig eingebildet. Noch dazu ist sie durch ihre Lebensumstände furchtbar naiv. Sie ist in der Zentrale des IBKP aufgewachsen und kennt nichts anderes als das, was ihre Chefin/'Mutter' ihr erzählt. Ihre beste Freundin ist an ein Aquarium gebunden und Evie träumt von der großen Liebe.

Die Tatsache, dass das IBKP sie in gewisser Weise gefangen hält, ist Evie bewusst, doch sie will das nicht wahr haben und lässt sich weiter wie ein Kind behandeln.
Das alles ändert sich erst, als sie auf Lend trifft. Sie verändert sich zusehends, wird erwachsen und hinterfragt die Dinge.

Durch Lend fängt sie an sich gegen Raquel und das IBKP aufzulehnen. Ich konnte mich leider überhaupt nicht in Evie hineinversetzen, da ihr ganzes Verhalten auf mich sehr aufgesetzt und gezwungen gewirkt hat. Vor meinen Augen hat sie kein richtiges Bild angenommen. Sie war mir weder unsymphatisch noch symphatisch.  

Lend wirkt auch teilweise etwas flach. Wie der nette Kerl von nebenan, aber er schlägt nicht wie eine Granate in das Herz des Lesers ein - obwohl ich seine Geschichte doch sehr interessant fand. Wie liebt man einen Jungen, der quasi 'durchsichtig' ist?

Das Gefühl, dass zwischen den beiden was läuft, hatte ich leider nicht. Die im Klappentext beschriebene Liebe kam nicht bei mir an... ist auf halbem Wege im Wasser versunken.
Ich denke Flames n Roses ist eher was für jüngere Leser. Auf mich wirkte die ganze Geschichte sehr aufgesetzt.
Evies Sprüche hingegen haben mich zeitweise doch zu einem Grinsen verleiten können. :)
Der Schreibstil ist wie oben schon gesagt - leicht, locker, witzig - aber nichts aussergewöhnliches.
Auch der gesamte Plot strotzt nicht gerade vor Spannung, es geschehen hin und wieder Dinge, die die Geschichte vorantreiben. Evies dauernde Gedanken an Lend haben mich teilweise wirklich genervt.

Es drehen sich lustigerweise nur wirklich wenige Seiten des Buches um die wichtige Prophezeiung und das Finale umfasste, wenn ich mich nicht irre, gerade mal knapp 10-15 Seiten?


   
Flames 'n' Roses hat eigentlich das Potenzial, wirklich eine gute Geschichte zu bieten. Leider ist es irgendwie sehr kindgerecht geschrieben, Evie jammert mich zuviel und generell steht eher die Liebe zu Lend im Vordergrund, als die Geschichte. Trotzdem ist es witzig, charmant und vorallem - schnell zu lesen. Ob ich den zweiten Teil lesen werde, weiß ich nicht. Aufgeklärt wurde es ja nicht so richtig :) Bin mir da eher unsicher.

2,5 von 5 Federn

Donnerstag, 27. Dezember 2012

[SUB] In my Mailbox, Weihnachtsgeschenke und andere Dinge

7 Kommentare
Zu allererst, auch von mir erstmal:



Merry X - Mas!


Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten und wurdet reich beschenkt? Ihr könnt mir ja mal verraten, was so bei euch unterm Baum lag (oder der Palme!)

Vorweg gibt es bei mir noch eine kleine Neuigkeit: 

Nachtgezwitscher ist jetzt auch bei Facebook eingezogen! :) Über einen 'Like' würd ich mich sehr freuen, neue Posts werden automatisch auf der Seite angezeigt. :D


Außerdem sind bei Amazon im Moment 'Kindle Gratis - Tage' - bis zum 6.1 gibt es da jeden Tag ein anderes Buch gratis.

Irgendwas war da doch noch... hmmm *denk grübel quietsch*

Achja. Geschenke! :D 
Hier sehr ihr dann mal meine Weihnachtsgeschenke und was sonst noch so in meinem Briefkasten gelandet ist.




 Auf meinem Kindle hat sich schon ordentlich was angesammelt, wie man hier sieht:

Die Gratis Ebooks bei Amazon sind Schuld, aber immerhin hab ich ja schon 13 gelesen - auf meinem Handy. Das muss man mir doch zu Gute halten, oder? :D Im Moment les ich 'Die Keime' von Julia Mayer, das diese mir zum rezensieren zugesendet hat. Bin noch nicht so weit - 2% >.<

Als Buch les ich gerade Pandemonium, dass ich von meinem Schatz zu Weihnachten bekommen habe :D Ich freu mir ein Bein ab <3



So jetzt aber erstmal zum SUB - Zuwachs:

Pandemonium von Lauren Oliver

Wie schon gesagt, hab ich das von meiner besseren Seite bekommen :D Dankeschön :*

Ich les es auch gerade schon und bin echt gespannt, was passiert und vorallem will ich endlich wissen, ob Alex noch lebt. 

Nach ihrer Flucht aus Portland versteckt sich Lena in der Wildnis und schließt sich einer Gemeinschaft von Invaliden an. Schwach und voller Trauer um Alex, kämpft Lena, um zu überleben. Um dann gegen ihre Unterdrücker zu kämpfen. 

Earth Girl - Janet Edwards

Ein etwas verspätetes Geburtstagsgeschenk von meiner lieben Tanja :D Dankeschöööööööön! Hab mich gefreut und werds hoffentlich bald bald bald lesen.

Sie kommt von der Erde. Ihr Schicksal steht in den Sternen.
Jarra ist ein "Earth Girl". Während sich der Rest der Menschheit aufmacht, fremde Galaxien zu entdecken, ist Jarra zu einem Leben auf dem alten Heimatplaneten verdammt: Aufgrund eines Gendefekts kann sie nicht teleportieren. Sie gehört zu den Ausgestoßenen, den Wertlosen. Aber Jarra hat einen Traum: Sie will normal sein, will wie alle anderen studieren. Ihre Leidenschaft ist die Frühgeschichte der faszinierende Zeitraum vor Erfindung der Portaltechnik. Damals lebten die Menschen in riesigen Städten wie New York, die heute nur noch Ruinen sind. Um ihren Traum wahrwerden zu lassen, muss Jarra ihre Identität verleugnen. Sie ist bereit, diesen Preis zu zahlen. Doch als ein schreckliches Unglück droht und nur Jarra es aufhalten kann, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich so erstrebenswert ist, normal zu sein ...  


Die Dämonenfängerin - Jana Oliver

Ja, das hab ich mit der lieben Jana gegen Insurgent getauscht, da ich das auf deutsch bekomme :D Danke sehr.

Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen. Die neue große Serie für alle Fans von "House of Night"!
Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglichl, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

Die Sturmkönige - Wunschland - Kai Meyer

Ein Schnäppchen! 4,99€ noch eingeschweißt und ohne Stempel. Den ersten hab ich leider nur als Taschenbuch :) Schauen wir mal...

Alle Magie ist außer Kontrolle geraten. Zehntausende Dschinne ziehen aus den Wüsten gegen Bagdad, der Untergang scheint unaufhaltsam. Nur die Macht des Dritten Wunsches kann diesen Krieg entscheiden. Aber was ist der Dritte Wunsch? Kann er wirklich die Welt vor dem Untergang bewahren? Tarik hat alle verloren, die er liebt: Das Mädchen Sabatea ist im Kalifenpalast gefangen. Sein Bruder Junis kämpft an der Seite der Sturmkönige im Dschinnland. Und die geheimnisvolle Maryam hat einen Plan, der sie alle ins Verderben reißen könnte. Aber Tarik gibt nicht auf. In Bagdads Diebesviertel findet er neue Verbündete, und er stößt auf die Spur des Dritten Wunsches. Dreht sich dieser Krieg in Wahrheit nur um ihn? Was wird geschehen, wenn die Dschinne die Macht der Wünsche entfesseln?

Und jetzt zu meinen Weihnachtsbüchern: 

Vampire Academy 2 & 3 - Richelle Mead

Freude! Endlich kann ich weiter lesen. Ich find die sind für Broschierte Bücher  verdammt teuer. Und jetzt hab ich sie von Oma und Tante zu Weihnachten bekommen. :D

Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren ...

Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt.

Und last but not least:

Wir sind die Nacht - Wolfgang Hohlbein (gibts im Moment als Hardcover für schlappe 8,99€ auf Amazon :D)

Von meinem kleinen Bruder bekommen. Stand glaub ich schon Jahre auf meiner Wunschliste. Schauen wir mal, ob W. Hohlbein mich immer noch begeistern kann.

Eine Nacht verändert alles im Leben der jungen Lena. Sie wird von Louise gebissen, der Anführerin eines weiblichen Vampir-Trios, und gibt sich von nun an hemmungslos den Verlockungen der Unsterblichkeit hin. Als sie sich aber in den jungen Polizisten Tom verliebt und der Vampir-Clique den Rücken kehren will, kennt Louises Zorn auf die Verräterin keine Grenzen. Lena muss sich zwischen der Liebe und dem ewigen Leben entscheiden.

Keine Falten, kein Älterwerden, kein Montagmorgen! Die drei Vampire Louise, Nora und Charlotte treiben in Berlin ihr nächtliches Unwesen. In einer Edeldisco trifft Louise eines Nachts auf Lena, die sich auf Diebestour in der Stadt herumtreibt, und beißt sie auf der Damentoilette. Lenas Körper verändert sich, und sie muss akzeptieren, dass sie zum Vampir wird. Erst genießt sie den Luxus, die Partys, die grenzenlose Freiheit, doch dann machen ihr die Mordlust und der Blutdurst ihrer Gefährtinnen immer mehr zu schaffen. Gleichzeitig sind Lenas Schwarm Tom und die Polizei den Vampirfrauen auf den Fersen. Lena offenbart sich Tom, dessen Liebe stärker als die Pflicht ist – was Louise eifersüchtig beobachtet ...


Und jetzt erzählt mal? Wie war euer Weihnachten?

Meins war trotzdem eher deprimierend... meine beste tollste bekloppteste Katze ist vor der Tür überfahren worden :( Ein Hund hat sich losgerissen und Bandit in Panik versetzt und er wollte sich unter einem fahrenden Auto verstecken... So einen Kater findet man nie wieder... Und seine Schwester ist ebenfalls total neben der Spur... Q.Q Kein Katerchen mehr, dass sich einem vor die Füße schmeißt, wenn man nach Hause kommt...

Mittwoch, 19. Dezember 2012

[Rez] E.L. James - Shades of Grey 2&3

4 Kommentare

Titel: Shades of Grey - Gefährliche Liebe
OT: Fifty Shades Darker
Autor/in:E.L. James
Verlag: Goldmann Verlag
Reihe:Shadesof Grey
Taschenbuch: 608 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 12,99€ 
Kaufen

 




Titel: Shades of Grey - Befreite Lust
OT: Fifty Shades Freed
Autor/in: E.L. James
Verlag: Goldmann Verlag
Reihe: Shades of Grey
Taschenbuch: 672 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 12,99€
Kaufen




  


SPOILER


Shades of Grey - Gefährliche Liebe
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...

Shades of Grey - Befreite Lust
Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.







Blumen. Sehr einfallsreich. Chakalaka.


Ich hab mich jetzt entschieden, die Rezensionen zu Shades of Grey 2 & 3 einfach zusammen zufassen. Es würde sowieso in beiden das gleiche stehen, mit minimalen unterschieden.

Erst mal zu Band 2:

Fangen wir mal beim Schreibstil und der ‚abwechslungsreichen‘ Sprache an. Manchmal glaube ich echt, E.L. James hält uns für blind und ‚schwanzgesteuert‘, so dass uns überhaupt nicht auffällt, dass sie immer und immer und immer wieder die gleichen Phrasen verwendet. Haha, Aufwand gespart, der Leser merkt das eh nicht.

Weit gefehlt. Nachdem ich das tausendste mal das Wort ‚köstlich‘ gelesen habe, hier mal die Duden Definition dazu:

    (emotional) (besonders von Speisen, Getränken und anderen Genüssen) besonders gut, herrlich (schmeckend, erfrischend)

    (emotional) unterhaltsam, amüsant oder so komisch, dass man dabei großes Vergnügen empfindet

    (veraltend) sehr wertvoll (und als besonders schön empfunden)

Ich frage mich, wie das denn da im englischen stand. Delicious? Auf jeden Fall wurde das Wort so oft verwendet, dass ich bei jedem weiteren Mal nur noch mit den Augen rollen konnte, und nein, Mr. Greys Hand hat dadurch nicht gejuckt. Auch die Muskeln in Anas Unterleib scheinen sehr aktiv zu sein und ein Eigenleben zu führen. Interessant, interessant.

Und so zieht es sich durch 600 Seiten. Eigentlich wird Kapitel für Kapitel einfach kopiert und ein bisschen was ausgetauscht. Ich hatte das Gefühl ich les immer wieder dasselbe, gespickt von Sexszenen. Auch Christians ‚dunkler Begleiter‘ (na wer fühlt sich an Dexter erinnert) hat sich offenbar in ein Schoßhündchen verwandelt. Neuerdings steht er zu 90% auf Blümchensex.  Ok, ok, jedem das seine. Nur die Wandlung hätte ich gerne mal von Dr. Finn näher erläutert. Denn alles was über das Buch gesagt wird ist nicht wahr: es ist NICHT erotisch (oder ich einfach prüde? Wer weiß!), es ist nicht hart und dreckig, nein ganz im Gegenteil, es ist schmalzig, voller schmachtender Gefühle und flacher Charakter.

An sich ist der Plot auch eher platt und ausgelutscht. Um etwas Spannung einzubringen wurde hier mal eine verrückte Exfreundin eingestreut, da ein durchgedrehter Chef und natürlich darf auch Miss Robinson nicht fehlen. Tada, alles in einen Topf und fertig ist das ‚Spannungsmenü‘.

Dann die Charaktere.

Ana denkt immer über dieselben Sachen nach. Sie denkt, dass sie Christian nicht geben kann was er braucht, ist dann sexsüchtig und immer noch total naiv.

Christian hat sich einmal komplett gewandelt, alles was er früher mal gebraucht hat über den Haufen geworfen und ja. Er wird von Seite zu Seite uninteressanter.

Der einzige Lichtblick waren die doch ganz lustigen Wortgefechte, die sich die beiden hin und wieder geliefert haben.



So und jetzt zu Band 3.

Man übernehme das, was ich zu Band 2 geschrieben habe einmal komplett, mische ein bisschen mehr Streit zwischen Mrs. Grey und Mr. Grey hinzu und dann hat man den Salat. Es passiert nicht viel neues, Christian und Ana streiten sich und Anas Exchef Jack Hyde macht Jagd auf sie. Eine Entführung, Lösegeld und natürlich Christian, der die Situation rette.

Ein Baby, ein Haus und jede Menge Blümchensex. Was gibt es sonst noch zu Band 3 zu sagen?


Also alles in allem verstehe ich den Hype nicht die Bohne. Man bekommt nicht das, was versprochen wurde, sondern genau das Gegenteil. Noch dazu ein flacher Schreibstil, Sexszenen die auf Repeat gestellt sind und Charakter, die sich so wandeln, wie es E.L. James sich gerade wünscht. Also, von meiner Seite aus, nichts was man gelesen haben muss. Over and out!


1 von 5 Federn
 





Reihe ist beendet!