Freitag, 27. Juli 2012

In my Mailbox #3

8 Kommentare
Schande über mich. Ernsthaft. Schande. Über. Mich. 
Als sie hier so verstreut rumlagen, da war mir wesentlich besser... denn es sah einfach nicht soviel aus *schnief* :( Und soviele neue Bücher, wo ich doch grad so ne extreme Leseflaute hab.... passend. Wie immer. Und bei der Hitze hab ich eigentlich zu gar nichts mehr Lust xD

40°C in Dortmund! WTF! Und ich muss arbeiten.


Und vermutlich könnte man diesen Stapel so erklären: Frust, dass ich so wenig lese, der mit Buch - Kauf - Tausch - Klau bekämpft wird! xD Ach ja, aber ich liebe es doch Post zu bekommen :3




Unearthly - Cynthia Hand

Ich wurde bei Vorablesen.de ausgewählt, leider kam das Buch bei mir erst diese Woche an - bei vielen anderen aber schon vor einer halben Ewigkeit. Keine Ahnung woran das lag, ich sag ja schon lange: Mein Briefträger hat die Schnauze voll immer ins DG zu laufen :D Wird nach "Ich fürchte mich nicht" gelesen, hab bisher Teufel sei Dank nur gutes gehört.

Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.» Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...


Totenbraut - Nina Blazon

Bisher hab ich noch nichts von ihr gelesen - wird sich dann jetzt wohl ändern :D Das gute Stück hab ich aus dem Lovely Books Wanderbuchpaket. Zustand ist okay - ein paar Leserillen (die man bei mir niiiiemals finden wird :D) aber okay ;)

1731, in den Wäldern Serbiens: Für eine Handvoll Gold wird das Mädchen Jasna von ihrem Vater an einen reichen Gutsbesitzer verkauft. Der rätselhafte Fremde nimmt das Mädchen mit auf seinen Hof an der Grenze zum Osmanischen Reich. Dort wird Jasna mit seinem Sohn Danilo verheiratet. Schnell stellt die junge Braut fest, dass ein schrecklicher Fluch auf der Familie lastet. Gibt es in Danilos Familie wirklich einen Vampir, wie im Dorf gemunkelt wird? Während sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen, gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Duschan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis ...

Bluttrinker - Stephan R. Bellem

Spontangriff aus dem Wanderbuchpaket. Keine Ahnung was mich erwartet, aber es klang gut und ich wollte vom selbigen Autor auch noch "Die Welt aus Staub" lesen :)

Kann man die alten Götter schwächen, indem man die Menschen dazu bringt, nicht mehr an sie zu glauben? Gottgleich zu werden und sich über die anderen zu erheben im Kampf um die Vorherrschaft auf Kanduras werden vier verschiedene Charaktere alles versuchen, um an ihr Ziel zu gelangen. Vier Schicksale vier Einblicke in menschliche Abgründe. In Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, kämpfen sie um ihren Platz in einer Welt, die im Dunkel der Nacht zu versinken droht.

Fireflight - Sophie Jordan

Jaaaa :D Darüber freu ich mich soooooo arg. Steht schon ewig auf meiner Wunschliste. Auch aus dem Wanderbuchpaket ;D

Jacinda ist ein Drakimädchen. Sie kann sich in einen Feuerdrachen verwandeln und durch die Lüfte fliegen. Drakis leben in Rudeln, und es gibt strenge Regeln, an die sich alle halten müssen. Als Jacinda gegen eine Regel verstößt und einen Flug am Tag wagt, wird sie von Drakijägern entdeckt und verwundet. Sie flüchtet, doch die Jäger nehmen die Verfolgung auf, aber nicht alle scheinen hinter ihrem Blut her zu sein, denn anstatt sie zu verraten, rettet Will ihr das Leben.

Das wütende Rudel will Jacinda bestrafen, darum flüchtet die Familie bei Nacht und Nebel. Jacinda fällt das Leben in der Menschenwelt sehr schwer und der Draki in ihr wird von Tag zu Tag schwächer, bis sie eines Tages Will begegnet. Er scheint ihren Draki zu beleben, und auch er fühlt sich von Jacinda magisch angezogen- doch dürfen Jäger und Beute sich überhaupt lieben?

Der Zeichner der Finsternis - Ilsa J. Bick

Tauschrausch. Mit Corinna gegen Scarlett getauscht :3 Scarlett geht allerdings erst morgen zur Post, noch hatte ich keine Zeit. Aber keine Panik - es kommt! :D Nachdem Ashes der absolute Kracher war, trau ich mich an ein weiteres Ilsa Buch :D

Was ich zeichne, wird lebendig. Und manchmal bringe ich damit jemanden um. So wie letzte Nacht. Christians Eltern verschwanden, als er klein war. Seitdem zeichnet er: Die Augen seiner Mutter, ihr Gesicht. Und andere Dinge – dunkle Dinge. Was aber haben Christians Zeichnungen mit der eingemauerten Kinderleiche und dem Verschwinden seiner Eltern zu tun? Durch das, was er in den Gedanken anderer Menschen sieht und zeichnet, entdeckt Christian nach und nach, was sich wirklich abspielte ...

Die Welt wie wir sie kannten - Susan Beth Pfeffer

Uff, ein bisschen ramponiert aber es ist ein Wunschbuch :) Und ich musste dafür ja nichtmal was hergeben, denn es war ein Zusatzbuch aus dem Wanderpaket. Ich weiß gar nicht, ob das der erste ist. Später mal Goooogele befragen.

Was zählt, wenn jeder Tag der letzte sein könnte? Was, wenn die Welt über Nacht nicht mehr so ist, wie wir sie kannten? Gespannt verfolgt Miranda zusammen mit ihrer Familie und der ganzen Straße, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch dann verläuft der Abend ganz anders als erwartet: Der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und nichts ist mehr, wie es war. Über Nacht gerät die Welt aus den Fugen; Flutkatastrophen, Erdbeben und extreme Wetterumschwünge bedrohen die gesamte Zivilisation. Und Miranda und ihre Familie müssen lernen, dass bei großen Katastrophen gerade die kleinen Dinge zählen: Feuerholz, Klopapier, eine Dose Bohnen, Aspirin. Und dass sie alle zusammen sind.

Die Beschenkte - Kristin Cashore

Schleich ich schon EWIG drum rum. Und jetzt hab ich's mit der lieben Jessi gegen Sternensturm getauscht. Super Tausch find ich persönlich ;) Falls ihr wisst, was ich meine...haha :)

"Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde." Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Gefangen - Rebecca Lim

Ebenfalls mit Jessi getauscht. Gegen Sternenfeuer diesmal, jaja alle Sterne bin ich nun los und nichtmal traurig :) Denn ich hab festgestellt, dass es nicht mein Fall ist. Godspeed bekommt jetzt noch ne Chance und dann ist Ende mit Raumschiff etc. pp.!

Mercy weiß nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heißt dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht.

Eulenflucht - Emily Kay

Umstritten. Aber tolles Cover. Mit Binzi getauscht gegen City of Ashes - lyncht mich nicht :D Nur das TB weil ich mir  das HC geholt hab, damits im Regal SCHÖN aussieht xD

»Wenn Deine Liebe alle in Gefahr bringt, die Du liebst ... « *** Ich schwankte, als die Fensterscheiben barsten und ich mit meinem Kopf gegen eine Wand schleuderte. Etwas glitt aus meinen Händen. Ein Geigenkasten. Jetzt zerbrochen. Benommen sah ich auf einen jungen Mann vor mir, der ebenfalls gestürzt war. Er richtete sich auf und drehte sich um. Ich blickte in seine wunderschönen smaragdgrünen Augen, als er meinen Namen rief: Elisaaabeeeth!*** Immer wieder träumt Mae den gleichen Albtraum, der scheinbar keine Verbindung zu ihrem Leben hat. Und trotzdem lassen sie die Traumbilder und Gefühle nicht los. Wenig später tauchen Sam und Konrad auf - zwei rätselhafte Brüder. Mae spürt vom ersten Augenblick eine Anziehung zu Sam, die sie sich nicht erklären kann. Noch ahnt sie nicht, dass die Brüder ein dunkles Geheimnis umgibt, das mit ihr verbunden ist. Ein Schicksal, das nicht gebrochen werden kann. Eine Liebe gegen jede Vernunft. Denn sie zerstört die Menschen, die sie liebt.



Und? Kommentare? Anregungen? Beschimpfungen? :D *rumkuller* Ich bin einfach nur noch ein Kaubonbon, ich will eine Meerjungfrau sein! xD

Montag, 23. Juli 2012

Nächtliches Gezwitscher KW 29

0 Kommentare

Warum ist es so schnell wieder Montag? Warum warum warum? Ein Verhältnis von 5:2 ist auch definitiv mehr aus ungerecht, findet ihr nicht? Ich wäre für 5 Tage Wochenende und 2 Tage arbeiten :D Deal?


Verbrechen begangen

Nicht viel. Nach der Arbeit einige Erlebnisse mit einem Akku Schrauber gehabt. Ja, ja… Ich hab den Schrank, in dem vorher der Kühlschrank war, mit Brettern versehen. Ganz allein Löcher gebohrt, Holz besorgt und so. Und JA Ich war GANZ ALLEIN im Baumarkt – und hab sogar alles benötigte bekommen. Zack vom Freund ne Akkuschrauber geliehen und angefangen ganz fachfrauisch zu bohren… Bis der Akku besagten Mordinstruments den Geist schon nach 3 Löchern aufgegeben hat. Technik die begeistert :3
Naja Schrank steht, folgenden Abende hab ich mit auf- und einräumen verbracht. Donnerstag noch meine Eltern verabschiedet, die im Urlaub sind. Die Glücklichen!

Freitag wieder mal mit meinen zwei besten was getrunken. Ein „bisschen“ xD Und dabei Filme geguckt. Einer war lustig… der andere deprimierend. Irgendwann war es plötzlich 11 Uhr morgens und ich fand, es war mal Zeit ins Bett zu taumeln. Gesagt getan, ganze 4 Stunden geschlafen und dann Chaos beseitigt und ab zum Haus meiner Eltern ins Wohnzimmer chillen, essen und… chillen x) Noch mehr Filme geguckt. Alle blöd. 3 Uhr nachts nach Hause und Sonntag verschlafen. 16 Uhr aus den Federn, Musik aufgedreht und durch die Wohnung getanzt. „Ich fürchte mich nicht“ hab ich bei meinen Eltern liegen lassen >.<“





Bücher verschlungen… oder auch nicht.



Puh, eins. „Der Kelch von Anavrien 1“ – Lara Adrian. Gabs mal umsonst als Ebook*schultern zuck* Und „Eine reizende Diebin“ – ein Porno in Wort und Schrift xD Alter Schwede….ICH werd da ja schon beim lesen rot, bei der Wortwahl!

Mit in die nächste Woche nehme ich somit mal wieder:

 


 
 Serienjunkie?

Serien nicht, aber Filme.

Projekt X ----- >
Männerfilm. Definitiv. Ich fand ihn DEPRIMIEREND!
21Jumpstreet  ----- > Einfach nur lustig xD
Warlock 
----- > Alt und hohl! Klischee!
Vampires ----- > Bon Jovi <3 War ganz cool soweit.

Jaja, so ist das xD



Music?

„“We run the Night“ – weiß grad nicht xD

Dance, dance, dance!

Neu im Regal

Sag ich nicht :D Seht ihr im späteren Neuzugäääääänge Post. Ha! Bin ich gemein oder bin ich gemein? Soviel dazu: es sind 4! Deutsche Bücher! :D
<--------- alles Lüge, hab noch keinen geschrieben. Aber diese Woche. Ich versprechs!


P.S.

Und wie war euer Wochenende? Feiert ihr eigentlich, oder seit ihr eher die Wochenendchiller… allein oder mit Freunden?

Sonntag, 22. Juli 2012

[Rez] Jeyn Roberts - D4rk Inside

4 Kommentare

Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt.
Titel: D4rk Inside
OT: Dark Inside
Autor/in: Jeyn Roberts
Verlag: Loewe
Reihe: D4rk Inside
Softcover:  400 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 14,95€ 
Kaufen



 
Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen.
Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle.
Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag.
Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten.

Vier Jugendliche kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben. Sie können niemandem trauen. Nicht einmal sich selbst.

Erdbeben verwüsten ganze Kontinente, zerstören Städte und Häuser. Doch etwas regt sich, was tausendmal schlimmer ist: eine dunkle Kraft, die Menschen in rasende Bestien verwandelt.
Wer nicht befallen wird, kämpft um sein Leben. Keiner kann den Monstern entkommen, denn sie sind mitten unter uns: ein Freund, ein Familienmitglied, ein Kind. Ihre Tarnung ist perfekt.
(Amazon.de)

Das Cover ist auf den  ersten Blick sehr schlicht gewählt und gleichzeitig ausgefallen. Erst bei genauerem hinsehen fallen einem die vier Gesichter auf, die einen aus dem Abgrund heraus ansehen. Das A in Dark Inside wurde auch passenderweise durch eine vier ersetzt - 4 Hauptpersonen, obwohl es eigentlich quasi 5 sind ;D



Ich hab keine Ahnung, was ich schreiben soll. Bereits seit zwei Wochen brüte ich über dieser Rezension und bin kein Stück weiter gekommen.

D4rk Inside ist definitiv nichts für jemanden, der eher an der Sparte der "romantischen" Dystopien interessiert ist. Denn in D4rk Inside zeichnet sich von Anfang an eines ab: Ein Happy End wird es definitiv nicht geben. Jeyn Roberts geht nicht gerade zimperlich mit ihren Protagonisten um, aber genau das macht die Geschichte so gut. Ich bin ja so oder so ein Fan von "Zombie" Filmen, allerdings habe ich bis auf Ashes bisher nichts in die Richtung gelesen und war daher umso erstaunter, wie schnell ich D4rk Inside weggelesen hatte und wie lange es mich noch nach dem Lesen verfolgt hat. 

Anfangs war ich aufgrund der 4 Protagonisten etwas verwirrt, allerdings ist das Problem auch vom Loewe Verlag super gelöst worden. Hinten auf dem Buchrücken werden die Charaktere quasi noch einmal zugeordnet:

Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen.
Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle.
Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag.
Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten.

Super Sache :) Auch die Sache mit den Kapiteln ist super. Meistens endet jedes Kapitel mit einem kleinen Cliffhanger, sodass man die Kapitel der anderen Prota schnell weiter liest, um zu wissen, wie's mit dem einen weiter geht. Und das bei jedem Protagonisten - Teufelskreis! Zwischendrin spricht noch immer das "Nichts", das macht mich wahnsinnig, denn ich will wissen wer das ist. Klar hab ich ne Vermutung, aber das wie warum weshalb wird auch bis zum Ende nichtmal ansatzweise aufgeklärt und ich hibbel Band 2 sowas von entgegen. Sinniere sogar ob ich den auf englisch lesen soll.

Die Charakter werden auch nicht verheroischt (gibt es das Wort?) - sie sind Menschen wie du und ich, die nur durch purer Glück überlebt haben. Angst und Adrenalin sichern ihnen nur ein gewisses Maß Überleben. Man weiß nicht, was sie an sich haben, dass sie sich nicht in blutrünstige Monster verwandeln, aber meistens hat man auch keine Gelegenheit groß darüber nachzudenken, denn langweilig wird einem während des Lesens sicher nicht.
Zwar bleibt durch die rasante Story die Gefühls sowie die Charakterebene etwas auf 
der Strecke, abgesehen von Michael, bei dem ich wirklich gespannt bin, wie lange er widerstehen kann, was ich allerdings nicht sonderlich vermisst habe. Ich hab mich gefreut, endlich mal wieder ein Buch zu lesen, dass der Autor nicht durch den plötzlichen Umschwang zu einer kitschigen Liebesgeschichte zerstört. Jeyn Roberts bleibt dem angefangenen Genre sowie dem Stil bis zum Ende treu und macht ihre Leser einfach nur wahnsinnig neugierig auf die Fortsetzung des Wahnsinns. 

Im Laufe des Buches lassen die Kreaturen immer wieder verlauten, dass sie die Welt von den Menschen "säubern" und das die Menschen selber Schuld an ihrem Schicksal seien. Außerdem sollen sie auserwählt sein und letztendlich wirken nicht alle von ihnen total durchgeknallt und das ist es was mich wirklich irritiert - mir brennt es unter den Fingernägeln die Fortsetzung zu lesen! Wie eine dunkle Wolke, die sich in meinen Kopf schiebt, den Verlag in den Hintern zu treten, damit er sich mit Band 2 MÄCHTIG beeilt! Haha.
Für alle Leser, die Ashes toll fanden und nicht unbedingt viel Kitsch und Gefühlsbedingtes brauchen, sondern eher Fans des guten Nervenkitzels sind. Hier seit ihr richtig. Lest es! Spannend, mitreißend und es bringt einen um den Verstand. All die Fragen! All die Fragen! >.< Lest es einfach.



5 von 5 Federn!








 


4. September 2012

Freitag, 20. Juli 2012

Nächtliches Gezwitscher KW 28

2 Kommentare

Ehm ja. Besser spät als nie? (Hoffnung stirbt zuletzt!) Seid nicht sö böse mit mir , ich hatte einfach absolut keine Zeit L Und das deprimiert mich vermutlich mehr als euch…


Verbrechen begangen

Also es geht hier um die Woche vom 9. Bis zum 15. Juli :D Und wenn ich ehrlich bin fehlt mir die Woche fast völlig in meinem Kopf. xD

Alzheimer lässt grüßen. Hab die ganze Woche gearbeitet und Überstunden gemacht. Und bei dem grässlichen Wetter hab ich mich nach der Arbeit einfach nur noch auf die Couch geschmissen und Fernseh geschaut. JA wir haben wieder Fernseh, ich hab abhilfe geschaffen und einfach nen DVB-T Receiver gekauft. Ist zwar echt scheiße bei stürmischem Wetter, aber es ist FERNSEH. Aber wie immer läuft nur Mist im TV ;) 
Ansonsten war ich noch shoppen – mehr oder weniger. Bei Conrad neues Autoradio mit USB und Iphone Erkennung und neue Autoboxen *____* Die sind so hammer hammer hammer. Vom Bass bekomm ich eine Gänsehaut. Natürlich noch ne passenden USB Stick dazu und dann waren mal eben 140€ weg. :o Danach waren wir noch im Primark :3 Hab mir ein Tshirt, ne Hose, Schuhe und Nagellack gekauft. Tollen Nagellack. Grüüüüün und blauuuuuu *____* Und Döner gegessen – nom nom. Dortmund hat nen so leckeren Dönerladen. Ich ess normal kein Kalbfleisch, aber da könnt ich mich reinlegen – und in die selbstgemachte Cocktailsoße *hunger krieg* Natürlich hat es auch an dem Tag geschüttet und ich war so klatsch nass, dass ich nichtmal mehr Lust hatte, bei Thalia oder Mayersche gucken zu gehen =.= Wisst ihr Bescheid?! ;) 
Außerdem hab ich doch genug Bücher. (Mantra Mantra Mantra)
Freitag war dann noch ne echt cooler Tag :3 Waren mit nem Freund im Boomerang  essen und Cocktails trinken und weil das Boomerang um 00:00 Uhr zu macht sind wir dann noch in die City und später in einer schwulen Kneipe gelandet xD So lustig. Ich hab natürlich direkt Anschluss gefunden… *rum roll* Ihr müsst wissen, ich hab da keine  großen Hemmungen :3 Hab mich mit meinem besten ausgesprochen und ja. Alles wieder gut soweit :D Irgendwann so um 6 Uhr waren wir dann bei mir ( er schläft bei mir, weil er im Moment „Obdachlos“ ist, weil in deren Haus die ganzen Wände feucht sind und so… sieht aus wie ne Baustelle und kostet 50.000€ das trocken zu legen. Heftig…). 
Samstag hat mein lieber Papa mir dann Boxen und Radio eingebaut. Abends noch mit Freunden Singstar gespielt und um 4 Uhr waren meine Reserven dann auch erstmal erschöpft. Achja, ich hab endlich nen neuen Kühlschrank xD Nach Monaten mit dem scheiß Ding, dass immer rauf und runter kühlt und das Essen immer sehr appetitlich gestaltet hat. Doppelte Menge dank weißem Flaum *hust*…. =.= Endlich wieder normales ESSEN :D Sonntag war gammel Tag deluxe… aufgeräumt, Wäsche gewaschen und meinen Freund nach Hause gebracht. Und dann Couch + Fernseh und den Abend ausklingen lassen. Rawr… Buchtechnisch war nix los bei mir. Gaaaar nix! (Hab mir Schuhe bestellt und warte sehnsüchtig auf die Post!)





Bücher verschlungen… oder auch nicht.



Zu meiner Schande… kein einziges :D Hab aber eins zumindest bis Seite 300 gelesen xD Demnächst folgen aber erstmal nen paar Rezensionen. Hab ich mir fest vorgenommen für dieses WE! Und nen‘ Neuzugänge Post.

Mit in die nächste Woche nehme ich somit mal wieder:




 Serienjunkie?

Nichts. Komplett einfach nur stumpfes zappen durch das lehrreiche Fernsehprogramm. Psych hab ich mir zwischendurch mal angeschaut.




Music?

„Savior“ von Rise Against
„Where have you been“ von Rihanna

Ja, viel neue Musik gesucht um meinen USB Stick zu füttern. Aber nur wenig gefunden. Trotz ständigem Radio stalken! xD

Neu im Regal

Sag ich nicht :D Seht ihr im späteren Neuzugäääääänge Post. Ha! Bin ich gemein oder bin ich gemein? Soviel dazu: es sind 4! Deutsche Bücher! :D

P.S.

Und wie schauts bei euch? Könnt ihr euch nach einer Woche noch an die Woche davor erinnern?xD

Mittwoch, 11. Juli 2012

[Rez] Julie Kagawa - The Iron King

2 Kommentare

Meghan Chase has a secret destiny—one she could never have imagined…
Titel: The Iron King (Plötzlich Fee #1)
OT: The Iron King
Autor/in: Julie Kagawa
Verlag:  Harlequin Sales Corp
Reihe: The Iron Fey #1
Softcover:  363 Seiten
Sprache: Englisch
Preis: 7,80€ 
Kaufen

UK
Deutsch
 
Meghan Chase has a secret destiny—one she could never have imagined…Something has always felt slightly off in Meghan's life, ever since her father disappeared before her eyes when she was six. She has never quite fit in at school…or at home.
When a dark stranger begins watching her from afar, and her prankster best friend becomes strangely protective of her, Meghan senses that everything she's known is about to change.
But she could never have guessed the truth—that she is the daughter of a mythical faery king and is a pawn in a deadly war. Now Meghan will learn just how far she'll go to save someone she cares about, to stop a mysterious evil no faery creature dare face…and to find love with a young prince who might rather see her dead than let her touch his icy heart.
(Amazon.de)

Ich mag sowohl das englische, als auch das deutsche Cover. Wobei das deutsche im Prinzip nichts groß mit der Geschichte an sich zu tun hat. Trotzdem hübsch!


Mein erstes englisches Buch – und noch dazu ein Ebook. Ich hab’s auf meinem Iphone gelesen und allein das müsste euch schon sagen wie toll ich es fand.
Eigentlich mag ich keine Elfen – denn irgendwie sind die meisten Geschichten, die sich um diese Wesen drehen, entweder langweilig oder hoffnungslos verkitscht.

Ganz anders „The Iron King“, der erste Band der „The Iron Fey“ – Reihe (zu deutsch bekannt unter: Plötzlich Fee). Den englischen Titel find ich hier wesentlich ansprechender.
Anfangen tut es wie viele Bücher. Ein Mädchen, eine Außenseiterin, sowohl in der Schule, als auch in ihrer Familie. Nur ihr kleiner Bruder liebt sie abgöttisch. Und dann ist da noch ihr einziger Freund Robin. Nett, lustig und irgendwo auch ein bisschen rätselhaft – aber eben nur ein Freund. Als dann Meghans kleiner Bruder gegen ein Wechselbalg ausgetauscht wird, setzt sie alles daran ihn wieder zu bekommen – auch wenn ihre Welt danach nie wieder die sein wird, die sie mal war.


Wirklich wow. Fesselnder Schreibstil, super authentische Charakter und ein richtiger, waschechter Spannungsbogen. Anfangs weiß man als Leser noch mehr als Meghan, doch das legt sich, je weiter man im Buch voran kommt. Irgendwann ist man genauso ratlos wie sie es ist und liest und liest und liest, um zu erfahren wie es weiter geht.

Zuallererst ist da Meghan selbst – wer jetzt denkt, sie entspräche dem typischen Jugendbuch Mädchen der irrt. Meghan ist keines dieser weinerlichen Mädchen, nein sie ist stark und straigh ahead. Sie weiß was sie will und wie sie das bekommt. Auch die aufkeimenden Gefühle ändern nichts daran. Sie mutiert nicht zum kleinen, schmachtenden Mädchen – nein Meghan wird dadurch nur noch stärker. Ihre Gefühle sind nachvollziehbar, aber ihre Augen kleben nicht die ganze Zeit an diesem einen Jungen. Man muss sich auch nicht die ganze Zeit anhören wie zauberhaft Ash oder Robin sind. Eine wahrhaft erfrischende Geschichte. 

Abgesehen davon ist Meghan nicht hilflos, so nach dem Motto: Oh nein, erst ist verletzt. Er wird angegriffen. WAS SOLL ICH BLOSS TUN? – Nichts da. Meghan greift zum Schwert und rettet Ash das Leben. Ihr merkt schon. Das Buch ist Liebe.
Und dann Ash – ein super klasse Kerl. Vorallem ist er so, wie er sein soll und schaltet ebenfalls nicht in den verliebt Modus. Er bleibt wer er ist. Und ich liebe ihn, seinen Charakter und ja. Da zeigt Julie Kagawa mal, dass die Charakter nicht übereinander herfallen müssen, um beim Leser bauchkribbeln auszulösen. Wirklich toll. 

Robin – naja, auch ein toller Charakter. Die Autorin schafft es, dass er teilweise echt unsymphatisch rüberkommt, man ihn aber letztendlich doch irgendwie mag. Sowas ist schon ne Leistung. Trotzdem - *Ash Fähnchen schwenk*.

Die Story wird auch zu keiner Zeit langweilig, man wird stetig vorangetrieben und ich war echt traurig, als es zu Ende war. Vorallem will ich Teil 2, aber bald kommt so ein toller Schuber mit allen 4 Teilen raus. Also Geduld, den will ich nämlich wirklich dringend haben.


Ein klasse ELFEN Buch :D Ja, sowas von mir. Ein wirklicher Must – Read. Tolle Charakter, kein 0815 Einheitsbrei und eine interessante Story. Auch für Leute, die die Nase voll von schmachtenden Teenies haben. Fucking read it! 



5 von 5 Federn!