Sonntag, 30. September 2012

[Bookish Fact Battle] Eine reizende Diebin - Tina Folsom

Es kommt immer mal wieder vor, das man für ein Buch nicht allzu viele Worte findet und man es nicht schafft eine ordentliche Rezension zu verfassen. Bookish Fact Battle  stellt euch jeweils 5 Gründe das Buch zu mögen und 5 Gründe dies eben nicht zu tun vor.

Welche Seite schneidet am Ende besser ab? :)
Und zwar hab ich das mit offizieller Erlaubnis von Tanja adaptiert, weil ich gerade soviele ausstehende Rezensionen hab :) Danke das ich das nutzen darf, um meinen Rückstand aufzuholen <3 :*


Eine Frau, die der Ungerechtigkeit den Kampf ansagt.
Titel: Eine reizende Diebin
OT: -
Autor/in: Tina Folsom
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Reihe: -
Taschenbuch: 106 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 4,99€ 
Kaufen





Wenn der reiche Kunstsammler Marcus Moncrieff die schöne Olivia ertappt, als sie versucht, ein kostbares Kunststück von ihm zu stehlen, bietet er ihr einen Handel an. Aber hat er sich damit übernommen? Olivia ist noch nie erwischt worden, und nun will der heiße Mann, den sie berauben wollte, sie bestrafen. Und die Strafe, die er vorschlägt könnte ihr sogar gefallen ..
(Amazon.de)
Battle Facts


5 Gründe, das Buch zu mögen…

1) Gabs umsonst bei Amazon.
2) Gabs umsonst bei Amazon.
3) Gabs umsonst bei Amazon.
4) Gabs umsonst bei Amazon.
5) Gabs umsonst bei Amazon.
5 Gründe, dies eben nicht zu tun…

1) 5? Mir fallen da mehr ein.
2) Was ein zusammengeschriebener Bockmist.
3) Schreibstil ist platt.
4) Der Protagonist ist dauergeil.
5) 100 Seiten leeres Geschreibsel.




Die Idee von einem Armband, dass verzaubert ist und sich nicht mehr lösen lässt kennt man und normalerweise les ich sowas mal ganz gerne. Aber das hier ist einfach nur... Sex. Nichts anderes. Ich mein hallo? Eine Diebin wird auf frischer Tat ertappt und der Beklaute will sie zur Strafe als "Sexsklavin" und sie springt direkt darauf an?O.o Gott. Und dann waren die Sexszenen (90 von 106 Seiten xD) auch noch dermaßen zum Fremdschämen. Der männliche Protagonist muss sie nur angucken und schon ist sein Blut in unteren Regionen und die Hose wird eng. 

"...Seine Hoden zogen sich unfreiwillig zusammen, als er ihrer nächsten Bewegung folgte"..oder "Sein Atem entwich ihm wie einem Ballon, als erhitztes Blut in seinen Schaft schoss".
 Freeeemdschämen. Hab das ebook auch von meinem Account gelöscht. Reine Zeitverschwendung. Nichtmal gut genug für's auf den Bus warten >.<

Da gibts noch nichtmal 0 Federn für.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen