Sonntag, 17. Juni 2012

[Rez] Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone

Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander. Es ging nicht gut aus.
Titel: Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten
OT: Daughter of Smoke and Bone
Autor/in: Laini Taylor
Verlag: FJB
Reihe: Daughter of Smoke and Bone #1
Gebundene Ausgabe: 491 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 16,99€ 
Kaufen







Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht.(Amazon.de)

Ich finde alle drei Cover super aber am passendsten ist wohl das Cover vom FJB Verlag. Ansprechen würde mich persönlich aber das englische Cover - die Maske glänzt so schön.
unter dem Schutzumschlag im deutschen findet man das Cover als Bleistiftskizzierung. Super schön :D

Als sie über das schneebedeckte Kopfsteinpflaster zur Schule stapfte, hatte Karou keinerlei finstere Vorahnung, was den bevorstehenden Tag anging.



Am Anfang war ich einfach nur irritiert. Und das schlimmste war, dass ich das warum nicht einordnen konnte. Irgendwann ist es mir dann doch aufgefallen - Daughter of Smoke and Bone wird nicht aus der Ich - Perspektive geschrieben. Früher recht selten, heute fast ausschließlich vertreten. Eigentlich wusste ich schon da, dass das Buch super werden würde. Dem Leser die Gefühle aus der Ich - Perspektive zu vermitteln ist leicht, viel schwieriger ist dieses mit Hilfe eines Erzählers und trotzdem ist es Laini Taylor wirklich gelungen.

Sie bedient sich keiner gängigen Klischees und es ist wirklich ein Lichtblick für das Fantasy Genre. Spannend und mitreißend wird die Geschichte von Karou erzählt, die ein Doppelleben führt.Auf der einen Seite geht sie zur Uni und studiert Kunst, auf der anderen lebt sie mit Chimären zusammen und führt für ihren "Ziehvater" Aufträge aus. Dieser macht Wünsche unterschiedlicher Art. Und er sammelt Zähne.

Ich hatte an dem Buch absolut nichts zu meckern. Die Idee ist neuartig, wunderbar erzählt und zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, ich brauch jetzt ne Pause. Das Buch steckt voller Fantasie.
Laini Taylor schenkt uns eine eigenständige, starke Protagonistin, keinen jammernden Teenager, wie es zur Zeit im Jugendbuchgenre häufig vorkommt. Karou ist anders - charismatisch und man muss sie einfach gern haben. Im übrigen weiß sie sich zu wehren und ist nicht auf den Retter in schimmernder Rüstung angewiesen. Eine starke Frau, die auf sich selbst aufpassen kann.

Auch die anderen Charaktere bleiben nicht blass. Sie werden ausreichend beleuchtet und man schließt sie wirklich schnell ins Herz.
Als dann Akiva in Karous Leben tritt, wird sie nicht sofot zum schmachtenden Teenie. Alles baut sich sehr langsam auf und ihr Misstrauen gegenüber dem Engel verschwindet nie gänzlich. Anfangs fliegen sogar kampftechnisch richtig die Fetzen.

Daughter of Smoke and Bone ist ein Buch, in dem der Leser wirklich nie mehr weiß als Karou selber - man ahnt die Dinge nicht einmal. Ich hab sowas wirklich eher selten erlebt und die Seiten flogen nur so dahin.

Akiva und Karou haben eine gemeinsame Vergangenheit. Karou erinnert sich nicht, wer sie war oder wer er ist. Durch Rückblicke in diese Vergangenheit fügt sich nach und nach alles zusammen. Außerdem gibt es von mir ein riesen Lob dafür, dass die Geschichte gänzlich ohne Kitsch auskommt. Ich musste mich nie fremdschämen, dafür aber das ein oder andere Mal lachen.

Der wunderschöne Schreibstil ist dann quasi das i - Tüpfelchen zu einer perfekten Geschichte. 

Laini Taylor hat hier eine komplexe Welt erschaffen, mit symphatischen Charaktern. Die Spannung bleibt auch nicht auf der Strecke und die ein oder andere Enthüllung lässt einen schon ein bisschen Schlucken. Ich freue mich auf die Fortsetzug, denn ein Happy End gibt es in Band 1 definitiv nicht.


5 von 5 verdienten Federn :)

Band 2 erscheint November 2012 auf englisch!



Kommentare:

  1. Schöne Rezi, ich brauch das Buch auch unbedingt noch :)
    Und ein super neues Layout, find ich richtig klasse :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezi ist toll. Und das neue layout auch ;)
    Habe das buch als hörbuch. Sollte ich wohl bald mal hören.

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja mal richtig schick geworden! :D Hätt ich ehrlich gesagt nie gedacht, als ich dir das gebastelt hab ... Aber sieht echt super aus!!! :D Voll schön!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt toll aus!!! Hab letztens auch überlegt, ob ich Bilder als Überschriften einfüge... Jetzt bin ich noch mehr auf den Geschmack gekommen :-)

    Tolle Rezension übrigens... Ich habe das Buch auch geliebt :-)

    Glg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. schöne rezi und tolles Layout :) erinnert mich ein bisschen an das neue rezensionslayout von Mundo Phantastico :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das Layout schonmal so in der Art :D Aber ich fand das sah mit den "Überschriften" die ich vorher hatte, so chaotisch aus und außerdem hab ichs nicht hinbekommen, dass die Cover neben und nicht untereinander erscheinen.

      Dank der lieben Lichterzählerin hab ich jetzt neue Überschriften und das ganze sieht gleich viel ordentlicher aus :3 Von Mundo Phantastico hab ich mir nur die Idee mit den kleinen Flaggen als Untergrund für die Überschriften gemopst :D

      Löschen
  6. Tolles Layout und tolle Rezi^^ Jetzt muss das Buch doch irgendwann gelesen werden (:

    AntwortenLöschen
  7. Dein neues Design für die Rezensionen find ich super, wobei mri das alte auch gefallen hat ;) Und die Rezension ist auch toll :) Hab das Buch auf meinem SuB und freu mich schon drauf es zu lesen.

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Deine Rezi ist wirklich toll geworden :)
    Mir hat Daughter of smoke and bone auch super gefallen.
    Das Ende fand ich so blöd, weil das so ein Cliffhanger war -.- Freu mich deshalb aber umso mehr auf den nächsten Teil :D
    GLG
    (books-and-art.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  9. so, jetzt konnte ich es endlich auch auf einem "richtigen" Bildschirm anschauen... Da wirkt das neue Design noch viel toller!!! ;-)

    lg

    Steffi

    AntwortenLöschen