Samstag, 18. Februar 2012

[Rez] Kristan Higgins - Fang des Tages



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1450 KB
  • Verlag: CORA Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 1 (29. Juni 2011)

Kurzbeschreibung (Amazon.de):

Maggie ist dreißig, chaotisch und Single. In einer typischen Ostküsten-Kleinstadt wahrlich kein Vergnügen! Das letzte Mal, dass sie den Mann ihrer Träume gefunden zu haben glaubte, hatte sie sich ausgerechnet in den neuen Priester von Gideon’s Cove verguckt - und die halbe Stadt mit ihrer Schwärmerei amüsiert. Die Lage ist ernst und Maggie allmählich verzweifelt. Bis ihr suchender Single-Blick auf Matthew Malone fällt. Augen so blau wie das Meer - der Fang des Tages? Oder angelt Maggie wieder einmal treffsicher nach dem falschen Traumprinzen?  



Erster Satz:

"Guten Morgen, Maggie", sagte Pfarrer Tim und setzte sich in seine übliche Nische."


Meine Meinung:

Ja, was soll ich sagen. Nicht mein übliches Wilderungsgebiet. Aber irgendwie brauchte ich mal was lockeres, frisches. Und das ist dieses Buch definitiv. 

Die Geschichte wird von Maggie erzählt, dem "schlechten" Zwilling. Ihre Schwester hat alles, was Maggie sich wünscht - einen tollen Ehemann, eine süße Tochter und Glück ohne Ende - trotzdem liebt sie ihre Schwester. Aber Maggie verliebt sich grundsätzlich in die falschen Männer und so begleitet man sie durch verpatzte Dates - einem "Tierflüsterer", einem alten Mann, einem Witwer, der nichts neues anfangen will und und und. In dem kleinen Dorf versuchen alle Maggie zu verkuppeln.

Tja und ich muss sagen, ich fand es wirklich gut. Lustig, leicht und herzerfrischend. Man konnte lachen und einmal kamen mir wirklich ein paar Tränen, wegen des alten "Colonels" - Maggies geliebtem Hund.
Es ist nichts anspruchsvolles, aber super schön. Man tappt mit Maggie zusammen in jedes Fettnäpfchen, Familienpannen und peinliche Männergeschichte. Und ja, viel gibt es da auch nicht mehr zu schreiben. Für zwischendurch ein gutes Buch, die Charakter waren mir symphatisch, die Story war fluffig und das Ende schön. Alles war eine schöne Liebesgeschichte braucht. 

Auch wenn ich in diesem Genre nicht so bewandert bin, fand ich den Ausflug darin entspannend und amüsant. Für ein bisschen Lachen und Liebe empfehle ich euch "Fang des Tages" definitiv. :)

5 von 5 Federn für meinen Ausflug in ein anderes Genre! :)

Kommentare:

  1. Hey,
    ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen, aber ich finde ihn echt toll. Deswegen hast du jetzt einen Leser mehr ;)
    Vielleicht magst du ja auch bei mir vorbeischauen :P

    LG Marcia

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Liegt momentan auf mein Kindle und ich dachte gleiches wie du auch. Eigentlich gar nicht mein Genre. Aber dank der Rezension werde ich mir es mal bei größere Lust auch mal beginnen es zu lesen. So schlecht kann es ja dann doch nicht sein.

    Jeanne
    http://bouqueen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Mir ging es bei dem Buch genauso. Es ist eigentlich nicht mein Genre, aber es hat mir wirklich gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  4. Hm...vielleicht sollte ich es doch lesen...;)
    Ist Chick-Lit oder? Bin ich ja eigentlich gar kein Fan von, aber es klingt ja doch ganz nett.

    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen