Samstag, 25. Februar 2012

[Rez] Charlotte Kerner - Jane Reloaded


Fakten:
  •  Preis: 14,95€
  • Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: Beltz; Auflage: 1., Originalausgabe (6. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340781092X
  • Altersempfehlung: ab 13 Jahren











Inhalt: 

Sie ist jung, ehrgeizig und brennt darauf, den Ursprung der Menschheit zu erforschen. Er ist ein künstlich erschaffenes Wesen aus Vergangenheit und Zukunft zugleich ...
Tanja Jane Klark, Spross einer berühmten Paläontologen-Dynastie, trifft in Laos auf den 18-jährigen Jamie. Jamie ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Wissenschaft: Er ist ein Homo erectus, eine gentechnische Neuschöpfung des Frühmenschen, der bis vor 400 000 Jahren auf der Erde lebte. Tanja Jane will Jamie erforschen und erliegt dabei mehr und mehr der Faszination dieses so fremd-vertrauten Wesens. Voller Enthusiasmus lässt sich die junge Wissenschaftlerin auf ein gewagtes Experiment ein
Woher kommen wir? Und wohin werden wir gehen in 1000 oder 10 000 oder 1 000 000 Jahren? Charlotte Kerner antwortet mit einem spannenden Roman über die Zukunft, die bereits begonnen hat.(Quelle: Amazon)


Erster Satz:

Sie streckte ihren rechten Arm aus, langsam und vorsichtig, die Hand ist nach oben geöffnet, wie eine Schalle.


Cover:

Gefällt eigentlich ganu gut, ich vermute mal, dass rechts oben Jane darstellt und das unten "Jamie" sein soll, wobei ich finde, dass er dann doch etwas zu sehr als "Affe" dargestellt wird.

Meine Meinung:

Als ich angefangen habe zu lesen, dachte ich mir so: 200 Seiten, die hast du ja schnell weg. 
Aber flöte piep. Jane Reloaded ist richtig schwere Kost. Ich musste meine volle Konzentration auf den Text richten, damit ich auch alles verstehe.
Denn dieser ist gespickt mit massig Informationen, Einblicke in die Gen Forschung, Evolutionstheorien und und und. Man wird geradezu auf wissenschaftliche Weise mit Informationen erschlagen.
All dies wird aus der Sicht von Jane berichtet, bereits der 4. Jane in der Familie Klark, die sich für den Forschungszweig "homo" interessiert. Wissbegierig versucht sie die Entstehung und Entwicklung des Menschen zu verstehen.
Dazu reist sie zu ihrem Vater in ein Labor, in dem nachgezüchtete "Homo erectus" untersucht werden. Sie baut schnell eine Beziehung zu ihrem "Homo erectus" auf und gibt ihm schließlich sogar einen Namen: Jamie.
 Sie versucht ihm viel beizubringen - Sprache, unteranderem. Am Schluss kommt aber alles anders, als man dachte.

Ja, an sich ein gutes Buch. Nur ich fand einfach, dass man mit zuvielen Informationen überschüttet wurde - z.T. waren diese sehr kompliziert erklärt, fast schon wissenschaftlich. Ich bin nur sehr langsam voran gekommen, musste einige Absätze mehrmals lesen, da sie gespickt mit Fremdwörtern und lateinischen Begriffen waren - dafür gibt es hinten extra ein Glossar, dass ebenfalls mehrere Seiten umfasst.
Ich mochte die Szenen zwischen Jane und Jamie, man hat deutlich gemerkt, dass da etwas entsteht. Trotz Sprachbarrieren und völlig anderer Kultur - dachte man zumindest - hat sich zwischen Jane und Jamie eine Art Zuneigung entwickelt. 

Und diese Zuneigung wirft natürlich fragen auf - kann man einen Menschen, der eigentlich vor 400.000 Jahren gelebt hat lieben? Schon allein der Gedanke, einen solchen Menschen wieder auf die Welt zu "klonen", um ihn zu untersuchen, zu studieren, ist für mich eher unbegreiflich. Aber Charlotte Kerner zeigt dem Leser, dass es möglich ist, Gefühle für jemanden zu entwickeln, der vor 400.000 Jahren gelebt hat.
Irgendwie hat mich das Buch dann doch fasziniert, das Ende kommt unerwartet und ganz anders als man denkt. Und Intelligenz besitzt nicht nur der "Homo sapiens", auch wenn manche das vielleicht meinen würden.

Ein Buch, dass man auf jeden Fall empfehlen kann. Aber ich warne mal im voraus, es ist keine leichte Kost und richtig Arbeit sich durch die 200 Seiten zu lesen und alles zu verstehen. 

Fazit:
Charlotte Kerne beleuchtet die Evolution und die "Menschenaffen" - "Affenmenschen" mal aus einer anderen Perspektive. Ein hochinteressantes, wenn auch sehr schwieriges Buch. 



4 von 5 Federn

Kommentare:

  1. Super Rezi, meine Liebe <3

    Ich finde, das Buch klingt sehr gut. Und ich finde es gut, dass es nicht so viele Seiten hat, wenn es schon recht schwer ist. ^^

    Ich denke, ich werd es auch mal lesen. :)

    AntwortenLöschen
  2. mensch .. jetzt kann ich auch einen Bezug zu Dir herstellen *lachweg* .. also diese tausend Namen immer überall ... echt schwer :)

    Ja mein SUB ... es ist Hölle oder? Manchmal fühl ich mich wie ein Hamster im Laufrad. Ich kauf kein einziges Buch .. aber ich krieg ununterbrochen sooo schöne Bücher angeboten .. ich kann da einfach nie nein sagen *lol* ... ich bin schon froh, daß ich so schnell lese, so wächst der SUB wenigstens nicht ins Unendliche :)

    Jane Reloaded klingt übrigens sehr interessant .. hab ich bisher noch gar nichts von gehört .... könnte mich auch reizen :)

    AntwortenLöschen